Sicherheitslücken: Adobe veröffentlicht kritische Updates für Flash Player, Adobe Reader, Illustrator CS6 und AIR

Sicherheitslücken: Adobe veröffentlicht kritische Updates für Flash Player, Adobe Reader, Illustrator CS6 und AIR

Adobe hat mehrere kritische Sicherheitsupdates veröffentlicht. Damit schließt der Softwarehersteller mehrere Sicherheitslücken in Adobe Flash Player, Acroboat und Reader sowie der Laufzeitumgebung AIR. Betroffen sind Versionen für Windows, Mac und Linux. Inzwischen hat auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Warnungen zur Angreifbarkeit der Software veröffentlicht.

Adobe Flash Player und Adobe Air

Die Sicherheitsupdates schließen kritische Lücken, die von Angreifern ausgenutzt werden können, um das betroffene System zu kontrollieren. Adobe empfiehlt daher allen Nutzern, Adobe Flash Player und Adobe AIR auf die neueste Version zu aktualisieren. Die anfälligen Versionen im Überblick:

  • Adobe Flash Player 13.0.0.206 und älter für Windows und Mac.
  • Adobe Flash Player 11.2.202.356 und älter für  Linux.
  • Adobe AIR 13.0.0.83 SDK und frühere Versionen.
  • Adobe AIR 13.0.0.83 SDK & Compiler und frühere Versionen.

Adobe Acrobat und Adobe Reader

Die Aktualisierungen für Adobe Reader und Acroboat XI schließen ebenfalls kritische Schwachstellen in der Software. Die Sicherheitslücken könnten die Anwendungen zum Absturz bringen und Angreifern die Kontrolle des Systems ermöglichen. Adobe empfiehlt allen Nutzern, ihre installierten Versionen auf die jeweils neueste Version zu aktualisieren. Die betroffenen Programmversionen in der Übersicht:

  • Adobe Reader XI 11.0.06 und älter (11.x) für Windows und Mac.
  • Adobe Reader X 10.1.9 und älter (10.x) für Windows und Mac.
  • Adobe Acrobat XI 11.0.06 und älter (11.x) für Windows und Mac.
  • Adobe Acrobat X 10.1.9 und älter (10.x) für Windows und Mac.

Adobe Illustrator CS6

Auch Adobe Illustrator CS6 für Windows und Mac erhält ein Sicherheitsupdate. Die Verwundbarkeit der Anwendung können Angreifer ausnutzen, um Schadsoftware auf betroffenen Systemen auszuführen. Adobe rät deshalb auch hier zur Aktualisierung. Die betroffenen Versionen lauten wie folgt:

  • Abo-Version von Adobe Illustrator CS6 Version 16.2.0 und älter für Windows.
  • Abo-Version von Adobe Illustrator CS6 Version 16.2.1 und älter für Mac.
  • Adobe Illustrator CS6 Version 16.0.3 und älter für Windows.
  • Adobe Illustrator CS6 Version 16.0.4 und älter für Mac.

Installation der Updates

  • Adobe Flash Player: Adobe Flash Player 13.0.0.206 für Internet Explorer 11 unter Windows 8.1 und 13.0.0.206 für Internet Explorer 10 unter Windows 8 sowie Adobe Flash Player 13.0.0.206 für Google Chrome unter Windows, Mac und Linux erhalten das Update automatisch. Alle anderen Anwender müssen die Aktualisierung aus dem Adobe-Downloadcenter beziehen. Ausführliche Anweisungen gibt Adobe in den Hinweisen zur Sicherheitslücke.
  • Adobe Acrobat und Reader: Die Installation erfolgt über den Update-Mechanismus in der Anwendung, eine manuelle Installation von der Internetseite von Adobe ist aber ebenfalls möglich.
  • Adobe AIR: Das Update der Laufzeitumgebung ist von Adobe erhältlich.
  • Adobe Illustrator CS 6: Adobe stellt eine ausführliche Anleitung zum Update zur Verfügung.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Adobe 1 | Adobe 2 | Adobe 3

  • Link Kopiert!
Kommentare laden