Kostenlose Foto- und Videosoftware für Android-Handys

Kostenlose Foto- und Videosoftware für Android-Handys

Die Foto- und Videofunktionen meines Android-Handys gehören neben dem Telefonieren und Spielen sicher zu den von mir meist genutzten Anwendungen. Allerdings bietet die Foto- und Video-Software, die Android von Haus aus mitbringt, nur Grundfunktionen. Das reicht in den meisten Fällen, doch mit zusätzlichen Programmen holt man noch einiges mehr aus seinen Schnappschüssen und selbst gedrehten Clips heraus.

Wir haben uns einige lohnende Anwendungen für Foto- und Videoaufnahme aus dem Android-Market einmal angeschaut.

Das Fotoprogramm FxCamera bietet sechs verschiedene Kamera-Modi. Mit Effekten wie beispielsweise Polandroid erhält man ein typisches und garantiert nicht farbechtes Polaroid-Foto. Fisheye produziert den bekannten Fischaugeneffekt. Und wer sich einmal wie ein richtiger Star fühlen will, lebt seine künstlerische Ader mit dem Andy-Warhol-Filter aus. Darüber knipst man FxCamera Bilder im Sepia-, Negativ-, oder Schwarz-Weiß-Stil. Eine sehr vielseitige und kostenlose Fotosoftware.

Camera Magic wartet mit neun verschiedenen Effekten und einem Selbstauslöser-Modus auf. Neben den üblichen Verdächtigen wie Sepia oder Mono bringt Camera Magic überraschende Filter wie Posterize oder Blackboard mit. Als besonders praktisch erweist sich die Timer-Funktion: Die Software schießt Fotos per Selbstauslöser, auf Wunsch auch mehrere Bilder hintereinander. Ebenfalls erwähnenswert: Den Zoom steuert man in Camera Magic per Finger über eine Leiste auf dem Bildschirm.

Doch mit dem Android-Handy kann man nicht nur Fotos schießen, sondern auf gleich bearbeiten. Und da greift der Profi – natürlich – zu Photoshop. Die mobile, kostenlose Anwendung Photoshop.com Mobile bietet grundlegende Funktionen für die Bildbearbeitung. Aus einer Thumbnail-Ansicht wählt man einen beliebigen Schnappschuss aus. Mit einfachen Fingerbewegungen auf dem Display schneidet und dreht man das Foto oder passt Farben und Bildschärfe an. Wer will, lädt seine Bilder aus dem Programm heraus auf die Photoshop.com-Webseite. Sehr intuitiv zu bedienen und durchweg empfehlenswert.

Neben Schnappschüssen erstellt man mit Android-Handys auch sehr einfach Videos. Wer live und direkt von seinem Handy senden will, sollte sich einmal Qik anschauen. Sobald man die Videoaufnahme startet, schickt Qik die Bilder als Stream auf die persönliche Qik-Webseite. Gedrehte Videos bleiben natürlich online gespeichert und sind somit für alle Welt (sofern man das will) sichtbar.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden