Werbung

Kick with Chrome: Mit dem Smartphone und Browser kicken, dribbeln und Elfmeter versenken

Kick with Chrome: Mit dem Smartphone und Browser kicken, dribbeln und Elfmeter versenken

Google hat zur Fußball-Weltmeisterschaft ein weiteres sogenanntes Chrome Experiment gestartet. Kick with Chrome bietet drei Minispiele im Smartphone-Browser: Dribbeln, Kicken und Elfmeter. Die Spiele lassen sich in Chrome auf dem Smartphone spielen, in Kombination mit einem Desktop-Rechner wird das Handy zum Gamepad. Mit den Multiplayer-Optionen können Spieler gegeneinander antreten.

Kick with Chrome funktioniert im Browser auf einem Windows oder Mac Laptop, iPhone und iPad sowie natürlich Android-Geräten. Bei Infinite Dribble gilt es, eine endlose Reihe an Gegenspielern zu umrunden. Space Kick belohnt möglichst hohe Bälle und Shootout ist eine Dreier-Kombination aus Elfmeter-Schüssen gegen einen Torwart.

Das Smartphone lässt sich auch mit dem Desktop-Browser verbinden, um den größeren Bildschirm zu nutzen. Das mobile Gerät dient dann der Steuerung. Spieler können auch Freunde einladen, um sich miteinander zu messen.

Kick with Chrome ist eines von Googles Chrome-Experimenten, mit denen das Unternehmen die Möglichkeiten moderner Webtechnologien demonstriert. Zum Einsatz kommen unter anderem WebRTC, HTML5 und sowohl Computer Engine als auch App Engine von Google. Kick with Chrome zeigt, wie die Unterschiede zwischen Browser und Apps schwinden.

Default player.


Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Google Chrome Blog

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung