Kein iCloud-Zwang mehr: Neue iTunes-Version wieder mit lokaler Synchronisation

Kein iCloud-Zwang mehr: Neue iTunes-Version wieder mit lokaler Synchronisation

Apple hat Vorab-Versionen von OS X Mavericks 10.9.3 und iTunes 11.1.6 an Entwickler und Apple-Mitarbeiter verteilt. Die neue iTunes-Ausgabe bringt die lokale Synchronisation von Kalenderdaten und Kontakten zurück. Zur Aktualisierung der Termine und Kontaktinformationen vom Mac mit iPhone und iPad muss dann nicht mehr der Umweg über die iCloud gewählt werden.

Dadurch können Nutzer die Synchronisation wieder per USB-Kabel durchführen. Ab OS X Mavericks mit iTunes 11 hat Apple die Funktion entfernt und einen iCloud-Zwang eingeführt. Der Abgleich von Adressbüchern und Kalender über die Cloud sollte die Synchronisation komfortabler gestalten. Viele Nutzer und Entwickler zeigten sich verärgert über den Wegfall der lokalen Option.

Ein Termin für die Veröffentlichung der finalen Versionen von OS X 10.9.3 und iTunes 11.1.6 ist noch nicht bekannt.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: 9to5Mac

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps