Werbung

Internet Explorer Leseansicht: Online-Lektüre auf die elegante Art

Internet Explorer Leseansicht: Online-Lektüre auf die elegante Art

Lesen im Webbrowser ist auf mit Infos überladenen Webseiten oft sehr anstrengend. Nutzen Sie bei längeren Texten deshalb am besten die Leseansicht im Internet Explorer.

Viele Anwender nutzen Tablets zum Lesen von Nachrichten, Hintergrundartikeln oder gar von ganzen Büchern. Die Touch-Version des Internet Explorer 11 eignet sich dank Leseansicht dafür besonders gut. So aktivieren Sie den Lesemodus.

1. Webseite komplett laden

Öffnen Sie einen Online-Artikel in Internet Explorer 11 und warten Sie bis die Seite vollständig geladen ist und die aus fünf von links nach rechts fliegenden Punkten bestehende Statusanzeige verschwindet.

Softonic Windows Tip of the Week - Use reading view in Internet Explorer

2. Leseansicht per Fingertipp starten

Ist die Seite fertig geladen, erscheint rechts in der Adresszeile ein Knopf mit Buchsymbol. Per Fingertipp starten Sie die Leseansicht.

Softonic Windows Tip of the Week - Use reading view in Internet Explorer

In der Leseansicht sehen Sie nur den Artikel. Alle anderen Seitenelemente und auch Werbung blendet der Internet Explorer aus. Per Wischgeste können Sie den Text seitlich scrollen.

Windows 8.1 Internet Explorer reading view

Der Lesemodus im Internet Explorer ist gerade bei langen Texten praktisch. Die aufgeräumte Anzeige erfordert beim Lesen deutlich weniger Konzentration. Sie können die Leseansicht auch gut mit der mit Windows 8.1 eingeführten App Reading List und dem verbesserten Snap-Modus kombinieren.

Sie suchen weitere Tipps rund um Windows? Schauen Sie sich unsere Tricks und Tutorials rund um Windows an.

Folgen Sie mir bei Twitter @mkasanm

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung