Werbung

GTA V: Testbericht

GTA V: Testbericht

Grand Theft Auto V bringt den Spieler zurück nach Los Santos. Im neusten Gangster-Epos spielt man gleich drei Charakteren und ihre miteinander verwobenen Geschichten. Daneben bietet GTA V eine riesige Spielwelt mit unzähligen Orten, Aktivitäten und Fahrzeugen, die man einfach ausprobiert und erkundet.


Alles zu GTA V


Gangster-Show, Soap, Comedy, Horror – alles dabei

GTA V erzählt die Geschichte von Franklin, Michael und Trevor. Franklin, ein Gangster aus dem Ghetto, sucht einen schnellen Weg nach oben. Außerdem will Franklin seine Ex-Freundin beeindrucken. Michael hat früher erfolgreich Banken ausgeraubt. Heute hat der Bankenschreck Probleme mit seiner Familie. Zuletzt ist da noch Trevor, ein völlig gestörter Prolet, der seine Firma Trevor Philips Industries benutzt, um Meth zu verkaufen.

Trevor und Michael kennen sich von früher. Franklin trifft im Laufe von GTA V auf die anderen beiden. Schließlich arbeiten die drei bei Überfällen zusammen und sammeln eine ganze Menge Geld.

Während des Spiels wechselt man immer wieder zwischen den drei Characteren und lernt die Gangster und ihre Probleme besser kennen. Dabei wirkt GTA V nicht wie ein Action-Film, sondern eher wie eine Mixtur aus verschiedenen Shows: Franklins Geschichte ist eine lässige Gangster-Show. Michael hat es in eine Soap verschlagen und Trever ist in einer Comedy gelandet. Oder vielleicht auch in einem Horror-Streifen?

GTA Charaktere

Los Santos und die Umgebung

In San Andreas wählte der Spieler zwischen drei Städten aus: Los Santos, San Fierro und Las Venturas. GTA V spielt nur in Los Santos. Allerdings ist Los Santos dieses Mal riesig. Einen Überblick von Los Santos erhaltet ihr mit dieser Karte.

Die Stadt scheint so groß wie Libertiy City in GTA IV und sieht sagenhaft aus. Die Ähnlichkeiten mit Los Angeles sind noch größer als bislang: Der Flughafen sieht genauso aus wie LAX und die reichen Häuser um Hollywood erkennt man beim nächtlichen Raubzug ebenso wie den aus Baywatch bekannten Strand.

Außerhalb von Los Santos lädt eine schier endlose Landschaft zu Erkundungstouren ein. Im Norden erhebt sich Mount Chilliad. Der Berg ist in GTA V tatsächlich ein großer Berg und es dauert einige Zeit, bis man den Gipfel hinaufstiefelt. Die Landkarte in GTA V ist so groß wie die Spielwelten von GTA: San Andreas, Red Dead Redemption und GTA IV zusammen. Mit zwei Dörfern, einem See, Bergen und verschiedenen Landschaften bietet GTA V eine sehr abwechslungsreiche Szenerie.

GTA Umgebung

Riesige Welt für dicke Kanonen und Hosen

In Sachen Gameplay sticht GTA V seine Konkurrenten leicht aus. Die drei Gangster bringen ein gelungenes Spielerlebnis auf den Bildschirm. Jeder Charakter erfüllt einzelne, spannende Missionen und die gemeinsamen Missionen machen unheimlich Spaß. Je einen Trailer zu den Hauptcharakteren haben wir hier veröffentlicht.

Scheinbar hat Rockstar gelungene Elemente aus anderen Spielen in GTA V eingebaut: Die Autofahrten fühlen sich weit besser an, fast wie man es aus Driver: San Francisco kennt. Das Kampfsystem erinnert stark an Max Payne 3 und die Landschaft um Los Santos weckt gute Erinnerungen an Red Dead Redemption. Außerdem beachtlich: Für ein Spiel solcher Größe findet man erstaunlich wenige Bugs.


Interessante Artikel zu GTA V


Obwohl die Spielwelt in GTA V riesengroß ist, haben die Entwickler auch auf Details geachtet. Autos stehlen dauert jetzt etwas länger, weil man erst einmal den Motor anbekommen muss. Außerdem sind im Flugzeug Turbulenzen zu erwarten.

GTA V bietet unzählige Möglichkeiten, die Story ist nur eine davon: Sportbegeisterte spielen Tennis oder schwingen einen Golfschläger. Den Boxer führt man selbst Gassi. Athletische Spieler nehmen an einem Triathlon teil und zusätzlich kann man bei Autorennen oder im Strip-Club Gas geben.

Mit jedem Raubüberfäll bekommt der Spieler mehr Geld. Hat man davon genügend gesammelt, kauft man sich Häuser, große Tattoos oder Aktien zum Spekulieren. Wollen die Aktien nicht so recht steigen, hilft man der Firma in Missionen auf die Sprünge. Nach einigen kurssteigernden Interventionen steht auch der Privatjet schnell vor der Villa.

Die Möglichkeiten in GTA V scheinen unendlich und das Spiel wirkt kompletter als The Sims oder auch Second Life. Natürlich gibt es in den Missionen viel Gewalt. Wer es lieber etwas friedvoller mag, genießt einfach die große Stadt mit all ihren Möglichkeiten.

GTA Explosionen

Fazit: Packende Geschichte, gelungende Grafik und witzige Details

GTA V ist einfach ein geniales Spiel. Die größe der Spielwelt, die Grafik, die liebevollen Details, die überzeugenden und unterschiedlichen Charaktere – alles passt in GTA V. Die Missionen bringen die Geschichte und Charaktere voran. Wer lieber etwas entspannen will, macht eine Wanderung oder genießt eine stilvolle Partie Golf.

Wenn Grand Theft Auto Online am 1. Oktober genauso überzeugt wie der Single-Player-Modus, sollten wir GTA V in die Auswahl der besten Spiele aufnehmen.

Originalartikel aus dem Niederländischen von Rutger Uittenbogaard.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Werbung

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung