Werbung

Google Maps: Versteckte Funktionen des Kartendienstes nutzen

Google Maps: Versteckte Funktionen des Kartendienstes nutzen

Google Maps ist sehr einfach zu bedienen. Um jedoch alle Vorteile nutzen zu können, muss man ein bisschen hinter die Kulissen von Google Maps schauen. Wir zeigen Funktionen, die vielleicht nicht jedem bekannt sind.

Adresse oder Ortsname eingeben, auf die Lupe klicken und schon zeigt uns die Karte von Google Maps den gewünschten Ort an. Zieht man den orangen Pegman auf die Karte, öffnet sich Street View. Das sind aber nur die Basis-Funktionen von Google Maps.

Denn Google Maps bietet noch viel mehr. Offlinemodus, Alternativ-Routen, eigene Aktivitäten – so greift man auf diese versteckten Funktionen zu:

Falsche Informationen löschen

Bestimmt hat jeder schon einmal Fehler auf Google Maps gefunden: ein Geschäft, das sich in einer ganz anderen Straße befindet, ein falscher Straßenname, Läden, die längst geschlossen wurden. Diese Fehler kann man nun direkt auf der Karte korrigieren. Hierzu muss man einfach auf den Link “mehr” klicken und eine der Bearbeitungsoptionen auswählen.

Man kann die Markierung um bis zu 200 Metern verschieben, Details ändern oder ein Problem – wie Doppelmarkierungen, Schließungen oder nicht öffentliche Gebäude – melden.

Mit dem Smartphone einhändig zoomen

Im Telefon kann man den Zoom von Google Maps einhändig kontrollieren. Dazu muss man lediglich doppelt auf die Karte tappen, den Finger festhalten und – zum Hinein- oder Hinauszoomen – nach oben oder ziehen.

Tappen und ziehen, so funktioniert das Zoomen mit nur einer Hand (Quelle)

Die Karte mit zwei Fingern im Smartphone kippen

Eine andere nette Geste von Google Maps für Smartphone-Nutzer, die nur wenige kennen: Die Karte kippen, indem man sie mit zwei Fingern nach vorne oder hinten zieht. Sehr nützlich für die Satelliten-Ansicht.

Eine Liste mit allen Funktionen, die Google Maps für Smartphones oder Tablets bereit hält, finden Sie auf dieser Hilfeseite von Google.

Karten für den Offlinemodus speichern

Mit Google Maps auf dem Android-Handy kann man Teile einer Karte speichern. Besonders nützlich ist diese fantastische Funktion bei Reisen ins Ausland, wo man ja nicht immer online sein will.

Zum Speichern des Kartenausschnitts einfach einen Bereich auswählen, Suchen anklicken und am Ende die Option “Offline bereitstellen” auswählen oder “OK Maps” in das Suchfeld eingeben. 

Verfügbarkeit von Street View anzeigen

Jeden Tag klappern Google-Fahrzeuge die Straßen ab, um Google Maps mit Panorama-Bildern der ganzen Welt zu versorgen. Aber es fehlt noch eine ganze Menge.

Wer wissen möchte, welche Teile der Welt bereits über Street View verfügen, kann sich auf dieser offiziellen Seite darüber informieren.

Alternativ-Routen planen

Google Maps bietet nicht immer die beste Route. Wenn man eine bessere kennt oder an bestimmten Punkten vorbeikommen möchte,  zieht einfach einen beliebigen Punkt der Route auf die gewünschte Stelle.

Routen mit mehr als einem Halt planen

Man kann bei der Routenplanung auch mehr als einen Halt auf einer Strecke einbauen. Hierzu einfach den “+”-Button drücken, einen Ort auf der Karte auswählen. Zum Beseitigen der Punkte, diese einfach wieder wegziehen. 

Alle Empfehlungen der Gegend anzeigen

Man will die Gegend erkunden, hat aber keine Ideen? Einen Kartenteil anzoomen und “*” in das Suchfeld eingeben. Google zeigt daraufhin alle Empfehlungen an.

Alle eigenen Aktivitäten auf Google Maps einsehen

Die eigenen auf Google Maps getätigten Suchabfragen kann man ebenfalls mit einem Klick auf den Menüpunkt Maps einsehen. Dort kann man auch den Suchverlauf löschen.

Eine andere Möglichkeit ist in der Mobilanwendung der Klick auf den Button , der sich gleich neben dem Suchfeld befindet. Wer darauf tippt, sieht eine Zusammenfassung aller seiner Aktivitäten.

Google Maps: einfach zu bedienen, aber auch etwas für Fortgeschrittene

Wie alle anderen seiner Apps besticht Google Maps durch seine Bedienungsfreudigkeit. Um die Benutzeroberfläche nicht zu überladen, sind die meisten fortgeschrittenen Funktionen versteckt. Wer allerdings noch mehr aus Google Maps herausholen will, sollte auch diese Features nutzen.

Welche Google Maps-Funktion nutzen Sie am liebsten?

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung