Werbung

Gestohlene Android-Smartphones wiederfinden: Android Device Manager jetzt aktiv

Gestohlene Android-Smartphones wiederfinden: Android Device Manager jetzt aktiv

Google hat den Android Device Manager Service freigeschaltet. Mit dem Service findet man gestohlene oder verlorene Smartphones wieder oder löscht die darauf gespeicherten Daten. Das Internetunternehmen hatte den Service vergangene Woche vorgestellt.

Hat man ein Android-Gerät mit einem Google-Nutzerkonto verbunden, kann man das Gerät nun über den GPS-Standort wiederfinden. Mit dem Internetservice ruft man das Telefon auf Wunsch auch an. Das Gerät klingelt für fünf Minuten bei voller Lautstärke, damit man ein verlegtes Gerät wiederfinden kann.

Kann man ein Gerät nicht wiederfinden oder hat das Gerät kein GPS-Signal um den Standort zu ermitteln, löscht der Android Device Manager auf Wunsch alle Daten auf dem Smartphone. Ein Dieb besitzt dann zwar das Gerät, private Informationen sind jedoch nicht zugänglich.

Bereits bekannt von iPhones

Mit der Einrichtung eines Lokalisierungs-Service hat sich Google reichlich Zeit gelassen. Der iPhone-Hersteller Apple hat mit Find my iPhone bereits vor drei Jahren einen Dienst vorgestellt, der die gleichen Aufgaben übernimmt. Mit iOS 7 wird Mein iPhone suchen sogar noch erweitert: iOS-Geräte sind dann an ein Apple-Nutzerkonto gebunden. Ein Dieb kann das Gerät damit auch nach dem Löschen aller Systemdaten nicht ohne die Apple ID verwenden.

Der Android Device Manager ist für alle Smartphones mit Android 2.2 oder höher erhältlich. Zur Nutzung muss man den Dienst aber zuvor in den Systemeinstellungen aktivieren.

Via Android Device Manager, Android-Blog

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung