Werbung

Artikel

Firefox OS startet in Deutschland durch

Tim Vüllers

Veröffentlicht

Firefox OS, das offene Handy-Betriebssystem von Firefox-Entwickler Mozilla, startet auch in Deutschland durch. Neben globalen Spiele-Blockbustern wie Cut the Rope oder Wreck-It Ralph von Disney bietet das relativ neue Smartphone-Betriebssystem auch erste lokale Apps.

Laut Mozilla sind die beliebtesten lokalen Anwendungen im deutschen Firefox OS Marketplace der Sportnachrichtendienst kicker (Download), der Online-Übersetzer Leo (Download), die Immobiliensuchmaschine ImmoScout24 (Download) und die mobile App der Tageszeitung General-Anzeiger Bonn (Download).

Firefox OS startet in Deutschland durch

Eine Suche, die weiß, was wir wollen

Ein Beispiel für die adaptive Suche.

Für Firefox OS findet man auf zwei Wegen Apps: Zum einen gibt es auch für Firefox OS einen App Store. Im Firefox Marketplace findet man bereits zahlreiche Spiele oder Apps, um die Funktionen des Handys zu erweitern. Darüber hinaus bietet Firefox OS eine adaptive App-Suche. Die adaptive Suche schlägt dem Nutzer globale und relevante lokale Anwendungen zu den eigenen Interessen vor.

Firefox OS: Top-Apps schon verfügbar

Cut the Rope auf dem Geeksphone Keon.

Ein erstes Handy mit Firefox OS ist erst im Juli 2013 auf den Markt gekommen. Seit Mitte Oktober gibt es auch in Deutschland erste Smartphones mit dem offenen HTML-basierenden-Betriebssystem. Trotz des jungen Alters bietet Firefox OS bereits einige Top-Apps.

Die beliebtesten App-Blockbuster sind Cut the Rope (Download), Discovery (Download), Wreck-It Ralph – Fix-It Felix von Disney, Facebook (Download), die Flugsuche KAYAK (Download), SoundCloud (Download), The New York Times (Download), The Weather Channel (Download), Twitter (Download), Wikipedia (Download) und YouTube (Download).

Bislang keine großen Kurznachrichten-Dienste

Trotz einer steigenden Auswahl an Apps fehlt es Firefox OS bislang an den großen Nachrichtendiensten wie WhatsApp, Viber oder BBM. Ein Direktor des spanischen Netzbetreibers Telefónica hatte Anfang November erklärt, dass noch im November eine WhatsApp-Version für Firefox OS auf den Markt komme, wie Softonic in WhatsApp für Firefox OS erscheint angeblich noch diesen Monat berichtete. WhatsApp dementierte die Ankündigung allerdings wenige Tage später, wie wir hier schreiben. Mit der App Wassap kann man allerdings WhatsApp auf Firefox Os nutzen.

Via Mozilla und Mozilla Deutschland

Dir könnte auch gefallen