Werbung

Firefox 33 – Das bringt die neue Version im Oktober

Firefox 33 – Das bringt die neue Version im Oktober

Heute ist die neue Version von Firefox 32 erschienen. Der aktuelle Mozilla-Browser kommt mit Neuerungen im Passwort-Manager und der Add-On-Funktion daher. Wir haben schon mal einen Blick in die Zukunft geworfen und uns die nächste Version, Firefox 33, angeschaut. Die finale Version von Firefox 33 erscheint vermutlich im Oktober und bringt die folgenden neuen Funktionen mit.

Bei einer so ausgereiften Software wie Mozilla Firefox liegen die Neuheiten im Detail. Zum einen funktioniert in Firefox 33 das Wiederherstellen einer Sitzung zuverlässiger: Stürzt der Browser ab oder muss neu gestartet werden, stellt Firefox alle vorher geöffneten Seiten wieder her. Das funktioniert in der Version 33 nun auch zuverlässig in problematischen Fällen wie einem Stromausfall oder Systemabsturz.

Wer die Adressleiste zur Suche nutzt, wird sich über folgende Neuerung freuen: Wenn man in der aktuellen Version eine Zahl eingibt und die Eingabetaste klickt, erscheint im Normalfall ein Seiten-Ladefehler. In der Version 33 überprüft Firefox, ob es sich bei der eingegebenen Zahl möglicherweise um eine Suche und nicht um eine Web-Adresse handelt und zeigt dann die entsprechende Google-Suche an.

Darüber hinaus unterstützt Firefox 33 in der kommenden Version den Video-Codec OpenH264 für die Echtzeit-Video-Kommunikation WebRTC.

Den Zugriff auf die Videotelefonie (hier geht es zum Tutorial) gibt es jetzt auch direkt über ein Symbol in der Menüleiste: Per Klick auf das Telefonsymbol startet man ein Video-Gespräch im Browser.

Weiterhin hat Firefox 33 noch einige Änderungen vor allem für Software-Entwickler unter der Haube. Die komplette Übersicht der Änderungen kann man sich hier anschauen.

Dem Autor Wolfgang Harbauer auf Twitter folgen.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung