Werbung

Facebook: Mit einer Afrika-Reise hat das soziale Netzwerk seine App verbessert

Facebook: Mit einer Afrika-Reise hat das soziale Netzwerk seine App verbessert

Ein Team von Facebook-Entwicklern hat mit einer Reise nach Afrika die App des sozialen Netzwerks verbessert. Facebook-Nutzer weltweit profitieren von einer verbesserten Geschwindigkeit der App und kürzeren Ladezeiten. Außerdem lassen sich seit dem letzten Update Beiträge auch ohne Internetverbindung teilen.

Facebook will die zwei Drittel der Weltbevölkerung erreichen, die momentan noch ohne Internetzugang sind. Dazu ist es nötig, dass die App des sozialen Netzwerks nicht nur auf High-End-Smartphones flüssig läuft, sondern auch auf in Schwellenländern erschwinglichen Geräten. Ein Team von Facebook-Entwicklern ist daher extra nach Afrika gereist, um vor Ort Erfahrungen zu sammeln und die Facebook-App anzupassen.

Mit dem letzten Update hat Facebook nun die Leistung, den Datenverbrauch und die Größe der Anwendung verbessert. Die App kann schneller starten und hat die Datenübertragung mit komprimierten Bildern beschleunigt. Die geringere Größe der Anwendung ermöglicht eine schnellere Installation und schont den Datentarif beim Herunterladen. Alles wichtige Punkte für Schwellenländer mit begrenzten Kapazitäten und kleinen Datentarifen, von denen aber Nutzer rund um die Welt profitieren können.

Außerdem bringt die letzte App-Aktualisierung die Möglichkeit, Inhalte auch ohne Internetverbindung zu teilen und Beiträge mit einem Gefällt Mir zu versehen. Facebook synchronisiert die Beiträge zu einem späteren Zeitpunkt, wenn wieder eine Verbindung besteht.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat auf dem Mobile World Congress 2014 über die Facebook-Initiative Internet.org gesprochen und betont, nicht das Smartphone verbinde die Nutzer mit dem Internet, sondern die entsprechenden Datentarife. Damit sich Facebook auch in Schwellenländern nutzen lässt, muss die Anwendung entsprechend schlank und sparsam sein. Auch in Zukunft will das Unternehmen seine App weiter für die wachsenden Märkte verbessern.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Downloads

Passende Artikel

Quelle: Facebook Code

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung