Werbung

Facebook kauft WhatsApp für 16 Milliarden Dollar

Facebook kauft WhatsApp für 16 Milliarden Dollar

Das soziale Netzwerk Facebook übernimmt den mobilen Kurznachrichtendienst WhatsApp für etwa 16 Milliarden Dollar. Das geht aus einem Dokument der US-Börsenaufsichtsbehörde hervor. Sowohl Facebook als auch WhatsApp haben den Kauf mittlerweile bestätigt.

UPDATE: Softonic hat sich heute morgen mit dem WhatsApp-Experten Ilhan Pektas unterhalten, der die Übernahme als gruselig bezeichnete. Seine gesamte Einschätzung lesen Sie hier.

In einem Blog-Beitrag von Facebook heißt es, dass WhatsApp als führender Kurznachrichtendienst unabhängig weiterarbeiten und als Marke bestehen bleiben soll. Auch Details zum Geschäft gibt Facebook bekannt. So legt der Social-Media-Gigant 16 Milliarden Dollar auf den Tisch, davon 4 Milliarden Dollar in bar, 12 Milliarden Dollar in Facebook-Aktien. Laut Medienberichten soll der Kaufpreis sogar bei 19 Milliarden Dollar liegen.

Die WhatsApp-Gründer rund um Jan Koum äußern sich ebenfalls zu dem Milliarden-Deal und möglichen Konsequenzen für WhatsApp-User: “Das wird sich für Dich, unsere Nutzer ändern: nichts. WhatsApp will autonom bleiben und unabhängig arbeiten.”

Mit 450 Millionen Nutzern und 20 Milliarden Nachrichten täglich ist WhatsApp dem Facebook Messenger im mobilen Bereich weit überlegen.

Dass Facebook erfolgreiche Social-Network-Unternehmen übernimmt, ist nicht neu: Vor knapp zwei Jahren hatte Facebook bereits den Foto-Dienst Instagram für eine Milliarde Dollar geschluckt. Das Geschäft mit WhatsApp-Geschäft muss noch von den Wettbewerbshütern abgenickt werden.

Quelle: Facebook/WhatsApp

Passende Artikel:

“Der Verkauf wird sehr gruselig” – WhatsApp-Betatester im Gespräch

WhatsApp-Übernahme durch Facebook: Was bedeutet das für mich?

Tschüss WhatsApp: 5 Gründe, den Messenger zu deinstallieren (oder vielleicht doch nicht?)

Tipps & Tricks: Alles rund um WhatsApp

Fünf WhatsApp-Alternativen

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung