Werbung

Artikel

Die unnötigsten Add-Ons für Firefox

Wolfgang Harbauer

Wolfgang Harbauer

  • Aktualisiert:

Wir lieben unseren Firefox. Der Mozilla-Browser ist flotter als der Internet Explorer, mit kostenlosen Add-Ons peppt man die Software so richtig auf. Die beliebtesten Firefox-Erweiterungen haben wir bereits hier vorgestellt. Ab und zu kommen einem aber Firefox-Plugins mit äußerst zweifelhaften Nutzen unter. Manchmal fragt man sich sogar, was sich der jeweilige Programmierer eigentlich dabei gedacht hat. Wir stellen die nutzlosesten Add-Ons vor:

  • Platz eins der unnötigsten Add-Ons geht ganz klar an das Knut-Plug-In: Auf dem Höhepunkt des Eisbären-Hypes tauchte plötzlich diese Erweiterung auf. Die einzige Funktion: Das Knut-Plug-In verlinkt direkt auf das Blog von Knut. Ein Softonic-User schrieb damals: “Schon gemerkt, das ist ein Eisbär. Wenn der groß ist, will ihn auch keiner mehr knuddeln. Aber ansonsten wieder ein unnützes Plug-In, das man nicht haben muss, außer man hat einen Müllrechner.” Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
  • Auf dem undankbaren zweiten Platz folgt Time Tracker: Die Erweiterung baut eine Uhr in den Browser ein und misst die Zeit, die man mit dem Firefox im Internet verbringt. Wofür, bitteschön, soll das denn gut sein?
  • Ein ähnliches Konzept verfolgt unser dritter Kandidat. LeechBlock will allerdings nicht Zeit messen, sondern Zeit sparen. Indem das Add-On ausgewählte Seiten blockt, will die Software den User vom unkontrollierten Surfen abhalten. Wenn der Anwender allerdings keine Lust auf soviel Kontrolle hat, umgeht man die Sperre mit einem Passwort. Super, und welchen Sinn hatte LeechBlock nochmal?
  • Wirklich zuviel Freizeit hatte der Entwickler des Plug-Ins AmIOnMySpace.com. Die Erweiterung warnt den Internetsurfer, sollte dieser versehentlich auf der Seite MySpace.com landen. Auf Wunsch leitet das Add-On den Anwender wieder auf die vorherige Webpage zurück. Unnötiger geht’s kaum.
  • Politisch wird es im Browser mit dem US Department of Homeland Insecurity Idiocy Level Plug-In. Dieses Firefox-Plugin zeigt den jeweiligen “Idiotie-Zustand” einer US-amerikanischen Behörde an und verlinkt auf deren Webseite. Witzig, nützliche Software sieht aber anders aus.
Wolfgang Harbauer

Wolfgang Harbauer

Das Neueste von Wolfgang Harbauer