Werbung

Nachrichten

Die Story des Jahrzehnts: Sam Altman kehrt als CEO von OpenAI zurück

In Hollywood sollte man das Drehbuch zu diesem Blockbuster langsam genehmigen.

Die Story des Jahrzehnts: Sam Altman kehrt als CEO von OpenAI zurück
Chema Carvajal Sarabia

Chema Carvajal Sarabia

  • Aktualisiert:

Am Freitag wurde er gefeuert. Am Sonntag kündigte Microsoft an, ihn als Leiter ihrer KI-Abteilung einzustellen. Am Montag löste er eine Rebellion bei OpenAI zu seinen Gunsten aus. Am Dienstagabend wurde er erneut zum CEO ernannt. Sam Altman, der Überlebende.

ChatGPT Download

Wie die New York Times heute Morgen berichtete, wurde Sam Altman erneut als CEO von OpenAI eingesetzt und konnte damit seine Entlassung durch den Vorstand des Unternehmens in der vergangenen Woche nach einer von Verbündeten, Mitarbeitern und Investoren geführten Kampagne erfolgreich rückgängig machen.

Der Rat wird ohne mehrere Mitglieder, die sich gegen Sam Altman ausgesprochen hatten, neu gebildet. Das bedeutet, dass diejenigen, die seinen Untergang verursacht haben, ausgeschlossen werden.

Die Rückkehr des verlorenen Sohnes: Sam kehrt als König zu OpenAI zurück

„Wir haben einen Grundsatzbeschluss getroffen, dass Sam als CEO zu OpenAI zurückkehrt, mit einem neuen anfänglichen Vorstand, bestehend aus Bret Taylor (Präsident), Larry Summers und Adam D’Angelo“, sagte OpenAI in einem Post auf Twitter. „Wir arbeiten daran, die Details zu konkretisieren. Vielen Dank für Eure Geduld.“

Die Rückkehr von Sam Altman und die mögliche Umstrukturierung des Vorstands krönten eine Woche, die OpenAI, den Hersteller des Chatbots ChatGPT und eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Künstliche Intelligenz, auf den Kopf gestellt hat.

„Ich liebe OpenAI, und alles, was ich in den letzten Tagen getan habe, war darauf ausgerichtet, dieses Team und seine Mission zusammenzuhalten“, sagte Altman in einem Post auf X. „Mit dem neuen Vorstand und der Unterstützung von Microsoft freue ich mich darauf, zu OpenAI zurückzukehren und unsere starke Partnerschaft mit MSIft weiter auszubauen.“

Personen, die mit den Verhandlungen vertraut sind, berichten, dass die Hauptaufgabe dieses kleinen Anfangsvorstands darin besteht, eine erweiterte Vorstandschaft von bis zu 9 Personen zu prüfen und zu ernennen, die die Governance von OpenAI neu justieren wird.

Microsoft, das mehr als 10 Milliarden Dollar in das Unternehmen investiert hat, möchte einen Sitz in diesem erweiterten Rat haben, ebenso wie Altman selbst. Während einer Presse-Tour diese Woche sagte CEO Satya Nadella, dass das Unternehmen keine weiteren „Überraschungen“ wolle.

Alle Schlüsselparteien haben über die Vereinbarung für die Rückkehr von Altman berichtet, die bis auf einige letzte Formalitäten eine abgeschlossene Sache sein sollte. Auf Twitter sagte er, dass „alles, was ich in den letzten Tagen getan habe, darauf ausgerichtet war, dieses Team und seine Mission zusammenzuhalten‘.“

Chronologie einer Blitzabsetzung

Das OpenAI-Board überraschte Herrn Altman und die Mitarbeiter des Unternehmens am Freitagnachmittag, als es ihm seine Abberufung mitteilte. Greg Brockman, Präsident des Unternehmens und Mitbegründer zusammen mit Altman und anderen, trat aus Protest zurück.

Nach seiner Absetzung setzte der 38-jährige Altman zusammen mit Verbündeten aus der Technologiebranche und Mitarbeitern von OpenAI alles daran, das Unternehmensboard zu einer Rückkehr zu bewegen. Trotz eines Wochenendes voller Verhandlungen erklärte der Rat am Sonntagabend, dass er bei seiner Entscheidung bleiben würde.

Aber Stunden später kündigte Microsoft, der größte Investor von OpenAI, an, dass Altman, Brockman und andere sich dem Unternehmen anschließen würden, um ein neues Labor für fortgeschrittene künstliche Intelligenz zu gründen.

Fast alle Mitarbeiter von OpenAI (über 700) unterschrieben einen Brief, in dem sie dem Vorstand mitteilten, dass sie die Firma verlassen und Altman zu Microsoft folgen würden, falls er nicht wieder eingestellt würde, was die Zukunft des Unternehmens gefährdete.

Jetzt wurde bekannt, dass vor der Absetzung von Altman das OpenAI-Direktorium gespalten und im Konflikt war. Sam Altman griff ein Mitglied wegen einer Forschungsarbeit an, die die Firma betraf, während die Direktoren über die Besetzung der seit Monaten offenen Vorstandsposten uneins waren.

Es ist möglich, dass wir in der Zukunft sehen werden, wie Sam Altman diesen schwierigen Moment in seiner Karriere nutzte, um OpenAI neu zu starten, so wie er es immer wollte, indem er seine Position zurückerlangte und mehr Macht als je zuvor in der Firma gewann.

ChatGPT Download
Chema Carvajal Sarabia

Chema Carvajal Sarabia

Das Neueste von Chema Carvajal Sarabia