Werbung

Die Sims 4: Depressionen und Naturkatastrophen verboten

Die Sims 4: Depressionen und Naturkatastrophen verboten

Eigentlich sollen die Pixelfiguren in Die Sims 4 noch viel emotionaler werden. Ganz zu lebensnah soll das Spiel dann aber doch nicht sein: Entwickler Maxis hat angekündigt. dass wirkliche Tragödien und Schwierigkeiten des echten Lebens in Die Sims 4 nicht vorkommen werden.

“Was nicht passt zu Die Sims 4 ist ein Tod durch Depression”, sagte Graham Nardone Associate Producer des Spiels gegenüber der Spiele-Webseite Polygon. “Das ist ein Bereich, den wir nicht in das Spiel einbauen wollten. Obwohl es sich um eine Lebenssimulation handelt, bieten wir eine fröhliche und lustige Sichtweise auf das Leben.”

Im Gegensatz zu Simulationen wie SimCity bleiben auch andere Katastrophen außen vor: Überflutungen oder Tornados wird es nach Aussagen von Nardone nicht geben.

Quelle: Polygon

Dem Autor Wolfgang Harbauer auf Twitter folgen.

Passende Artikel

Die Sims 4: Neue Bilder von Oasis Springs und die Rückkehr altbekannter Sims

Die Sims 4: Das sind die Systemanforderungen der PC-Version

Die Sims 4: Die Spielfiguren im Kindesalter sind lernfähig

Die Sims 4: Ein neuer Trailer zeigt Spielszenen und enthüllt Premium-Mitgliedschaft

Die Sims 4 Erstelle einen Sim: Wir haben die Demo ausprobiert

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung