Die Sims 4: Das müssen Sie zum neuen Sims-Spiel wissen

Die Sims 4 ist da: Seit heute kann man die lang erwartete Lebenssimulation kaufen. Schon im Mai 2013 wurde Die Sims 4 von EA offiziell bestätigt und bei der Gamescom desselben Jahres gezeigt. Seitdem haben wir unzählige Nachrichten, Gerüchte und Vorschauen zum Thema veröffentlicht.

Das Spiel verspricht unter anderem eine bessere Grafik, intelligentere Sims sowie den Modus Erstelle-einen-Sim. Wir sagen Ihnen, was Sie vor dem Kauf zu Die Sims 4 wissen müssen.

Worum geht es?

Es gibt keine großartigen Neuigkeiten in der Handlung von Die Sims 4. Ihre Aufgabe ist es, einen Sim zu erstellen und das Leben der Figur in allen Bereichen zu steuern: Vom Zugang zu Lebensmitteln und Einrichtungen für die hygienischen Grundbedürfnisse über den Arbeitsplatz bis hin zu Freundschaften und Hobbies.

Die Sims 4

Die Sims haben in der vierten Ausgabe eine maximale Lebenserwartung erhalten. Das erschwert die Herausforderung, Ihre Sims zu verwalten. Zudem müssen Sie sich nämlich um Ziele kümmern, die mit der Arbeit, der Persönlichkeit oder aktuellen Ereignissen aus dem Stadtviertel in Verbindung stehen.

Was sind die Unterschiede zu Die Sims 3?

Die wichtigsten Neuerungen in Die Sims 4 bestehen in zwei Bereichen: Die Persönlichkeit und Gefühle auf der einen Seite, die kreativen Fähigkeiten des Spielers mit den Modi Erstelle-einen-Sim und Bauen auf der anderen Seite.

Die Sims-Figuren zeigen eine natürliche Entwicklung ihres Gemütszustandes wie in Die Sims 3. In der aktuellen Version reagieren die Sims jedoch sensibler auf Taten und Aktionen. Diese Gefühle beeinflussen zudem das Verhalten der Sims. Ist Ihr Sim beispielsweise sauer und macht Sport, um sich wieder abzuregen, gelingt das besser in einer ruhigen Umgebung anstatt auf einer Party.

So wird jede Spielrunde einzigartig und unvorhersehbar, da die Figuren unterschiedlich agieren und reagieren.

Die Sims 4

Die zwei Möglichkeiten Erstelle-einen-Sim und Bauen präsentieren sich in einer verbesserten Variante. Der Spieler erstellt seinen eigenen Sim und baut Häuser auf einfachem Wege mit viel mehr Details.

Im Erstelle-einen-Sim-Modus modulieren Sie die einzelnen Facetten des Sims einfach mit dem Mausrad. Vom Gesicht über den Hals und Oberkörper bis zu den Füßen formen Sie den Sim bis ins kleinste Detail.

Mit etwas Übung und Geduld erschaffen Sie so Ihren eigenen Sim-Klon.

Erstelle einen Sim

Im Gegenteil dazu ist der Bauen-Modus in Die Sims 4 sehr vereinfacht. Es stehen vollmöbilierte Zimmer zur Verfügung. Möchte man renovieren, wie beispielsweise einen Raum vergrößern, zieht man die Wand einfach mit der Maus in die gewünschte Richtung. Man muss nicht mehr einzelne Möbel oder andere Objekte verschieben.

Bauen-Modus

Kann man Die Sims 4 vor dem Kauf ausprobieren?

Ja, aber mit Einschränkungen. EA hat vor der neuen Ausgabe die Demo Erstelle-einen-Sim veröffentlicht. Hier erschaffen Sie individuelle Sims und werfen schon mal einen Blick auf die neue, detaillierte Grafik.

Wer diesen Modus zuerst ausprobieren möchte, kann sich die Demo-Version hier herunterladen.

Läuft Die Sims 4 auf dem PC?

EA hat vergangenen Juli über die Minimalanforderungen für Die Sims 4 auf dem PC berichtet:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8 oder 8.1 in der 64-Bit-Version.
  • Prozessor: Electronic Arts empfiehlt einen Intel core i5 oder schneller oder einen Athlon X5 von AMD.
  • Arbeitsspeicher: Während zwei Gigabyte ausreichen, sollten es laut Empfehlung doppelt so viele sein.
  • Speicherplatz: Die Installation erfordert mindestens neun Gigabyte freien Speicherplatz auf der Festplatte sowie mindestens ein Gigabyte zusätzlichen Speicherplatz für benutzerdefinierte Inhalte und Spielstände.
  • Grafikkarte: Für eine flüssige Darstellung sollte es mindestens eine NVIDIA GTX 650 sein.
  • Soundkarte: kompatibel mit DirectX 9.0c.
  • DirectX: kompatibel mit DirectX 9.0c

Zudem benötigen Sie eine Internetverbindung und ein Origin-Konto. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr PC diese Voraussetzungen erfüllt, können Sie dies mithilfe unseres Tutorials Laufen die neuesten Spiele auf Ihrem PC? überprüfen.

Mac-Nutzer müssen noch warten. Hersteller EA konzentriert sich zuerst auf den PC und hat sich noch nicht dazu geäußert, wann das Spiel für den Mac erscheint.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann werfen Sie auch einen Blick auf unsere Tutorials für Die Sims 4.

Kommentare laden