Werbung

Die Sims 4 bringt Lebenswunsch, praktischen Häusereditor und Galerie zum Tauschen von Items

Die Sims 4 bringt Lebenswunsch, praktischen Häusereditor und Galerie zum Tauschen von Items

Die Sims 4 hat lange auf sich warten lassen. Aber: Die neuste Ausgabe der Sims-Reihe verspricht die bisher vollständigste Sozial-Simulation. Außerdem können Grafik und Häuser-Editor überzeugen – das sind die E3-Eindrücke von Raúl Pérez.

Die Sims haben jetzt auch Gefühle

Hinter verschlossenen Türen durfte ich eine witzige Präsentation von Die Sims 4 in Aktion sehen. Die Macher des Spiels hatten ja schon angekündigt: Aufgrund der wechselnden Persönlichkeit der Sims kann sich jede Demo leicht von der vorherigen unterscheiden. So haben die Sims jetzt Gefühle und eine stärker ausgeprägte Persönlichkeit und reagieren auf Gegenstände, Orte oder andere Sims um sie herum.

Beim Schaffen eines Sims legt man auch seinen größten Wunsch fest. Von denen gibt es über 50 zur Auswahl. Jeder dieser Wünsche verleiht dem Sim auch eine einzigartige Fähigkeit, die ihm dabei hilft, sein Ziel zu erreichen. Parallel dazu wählt man noch drei weitere Eigenschaften, die seine Persönlichkeit und Gefühle prägen.

Die Sims 4 : Gefühle sind zentral

Gefühle sind entscheidend bei Die Sims 4. Je nach Laune verbessert oder verschlechtert die Spielfigur seine zwischenmenschlichen Beziehungen. Ein Beispiel: Ist der Sim wütend, baut er den Stress am besten durch Sport ab. Bis hierhin alles wie gehabt. Doch es geht noch weiter: Durch die Wut kann der Sim auch seine Fitness steigern. Ist er nämlich außerdem ein Sportfanatiker – hat also ein Plus bei dieser Fähigkeit – und versteht sich gut mit Freunden, die ihn zu größeren Leistungen anspornen, so führen all diese Faktoren dazu, dass der Sim in dieser konkreten Situation seine Fitness verbessert.

Das kann man nun auf viele weiteren Situationen übertragen. Zum Beispiel auf über Handys organisierte Partys, ruhige Momente, in denen ein fleißiger Sim schnell dazu lernt, oder alltägliche Situationen wie das Spazierengehen im Park mit der Sim-Freundin. Die Gefühle zwischen den Sims ändern die Beziehungen und Fähigkeiten vollkommen.

Sehr fortschrittlicher Spielfiguren- und Häuser-Editor

Eine weitere angenehme Neuigkeit ist der Spieleditor. Das gilt gleichermaßen für den Sims- so wie für den Häusereditor. Beide sind extrem einfach zu bedienen, stecken aber gleichzeitig voller Möglichkeiten.

In der Präsentation wurde mir gezeigt, wie man ein Haus in ein paar Sekunden von oben bis unten komplett neu gestalten kann. Man muss dazu lediglich die Wände und Zimmer mit Drag & Drop an die gewünschte Stelle bewegen.

Die Sims 4 : Überarbeiteter Häuser-Editor

Der Sims-Editor war bisher immer ein bisschen schwerfällig und langsam. Nach einer kompletten Überarbeitung stört er jetzt aber überhaupt nicht mehr. Ganz im Gegenteil: Er ist witzig.

Ebenfalls neu – der Galerie-Modus

Die letzte Neuheit von Die Sims 4 betrifft schließlich die Internet-Verbindung und das Kommunizieren zwischen den einzelnen Spielern. Dazu wurde ein Galerie-Modus entworfen, der jeden Tag aktualisiert wird. Diese Galerie ist in das Spiel integriert und gleicht einem Basar von Spielfiguren, Gegenständen oder auch Häusern, die man dort erwerben kann.

Die Sims 4 : Überarbeiteter Häuser-Editor

Das System ist super einfach. Die Leute laden Besitztümer und Kreationen hoch. So kann man seinen Sim oder das selbst kreierte Haus oder etwa einen besonders geschätzten Gegenstand  hochladen. Die anderen Spieler kommen zur Galerie, klicken und kaufen den Gegenstand – mit Simoleons natürlich. Es stehen sogar ganze Häuser mit allen Möbeln zum Kauf. Einfacher geht’s wirklich nicht!

Fazit: große Gefühle, einfacher Häusereditor und Galerie machen Lust auf Die Sims 4

Bei Die Sims 4 dreht sich alles um die Persönlichkeit, den Gefühlszustand und die Freundschaften der Sims. Zusammen schafft das neue und witzige Situationen. Die wenigen bisher gezeigten Stichproben sind – von der ansprechenden Grafik über die vereinfachte Benutzeroberfläche bis hin zu den neuen zwischen-simsischen Beziehungen – sehr überzeugend. Erscheinen wird Die Sims 4 schließlich im September.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann werfen Sie auch einen Blick auf unsere Tutorials für Die Sims 4.

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung