Die besten iPad-Apps für Kinder: Farben, Geschichten, Erlebnisse

Die besten iPad-Apps für Kinder: Farben, Geschichten, Erlebnisse

Keine Sorge, wenn Kinder das iPad in die Hand nehmen: Es gibt gute und für das jeweilige Alter geeignete Apps, mit dem die Kleinen Spaß haben und viel lernen können.

Auch wenn das iPad nicht als Spielzeug gedacht ist, können sich Kinder stundenlang damit beschäftigen. Dieser frühe Kontakt mit Computertechnik muss nicht schlecht sein. Im App Store gibt es jede Menge für Kinder geeignete Apps, die dem Nachwuchs neben einer Menge Unterhaltung auch noch kreative Entfaltungsmöglichkeiten bieten.

Wir stellen vier Kinder-Apps vor.

Tico Timer: die Zeit in Farben [bis vier Jahre]

Wenn die Kinder noch sehr jung sind, sollte man dabei sein, wenn die Sprösslinge mit dem iPad spielen. Ansonsten könnte das teure Gerät sehr schnell am Boden liegen. Ideal ist also eine App, in dem man mit dem Kind gemeinsam spielt: Tico Timer.

Diese App hat zwei Vorzüge: es begeistert das Kind mit seinen bunten Farben und seinem Sound und bringt dem Sprössling spielerisch den Sinn der Zeit bei. Damit lernt das Kind anhand von sich verändernden Farben, wie lange es Zähne putzen sollte oder wie lange das Essen oder die Vorbereitung zur Nachtruhe dauern.

Mit Tico Timer lernt das Kind im Spiel den Zeitaufwand für tägliche Abläufe kennen.

Tico Timer herunterladen

PicoToons Coloring Book: das ultimative Malbuch [vier bis sechs Jahre]

Kaum ein Kind steht nicht auf Malbücher. PicoToons Coloring Book  ist ein interaktives und umfangreiches Malbuch, das eine Menge Abwechslung und Unterhaltung bietet.

Die kreativen Möglichkeiten bei PicoToons sind schier grenzenlos. Die Kinder können aus unzähligen, nach Themen geordneten Motiven wie Monster, Feen oder Meeresbewohnern auswählen. Zum Malen stehen 80 verschiedene Farben und 40 Texturen zur Verfügung. Außerdem können die Kleinen ihre Werke mit Aufklebern verschönern.

Obwohl das PicoToons Malbuch für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren empfohlen ist, eignet sich die App für fast jedes Alter. Denn angesichts der vielen Motive und Schwierigkeitsstufen wird es niemandem langweilig.

PicoToons Coloring Book herunterladen

Albert: eine Geschichte für neugierige Kinder [sechs bis acht Jahre]

Albert ist die perfekte App für Kinder, die gern Geschichten lesen und Bilder ansehen. Die Geschichte begleitet den sympathischen Protagonisten an einem Tag seines Lebens, an dem er die unterschiedlichsten Abenteuer erlebt. Die Story beginnt zu Hause und endet am Himmel an Bord eines Heißluftballons.

Albert ist mehr als eine interaktive Geschichte, die Kinder nehmen mit Mini-Spielen aktiv teil an seinen Abenteuern. So müssen die Kids zum Beispiel für Wind sorgen und unserem Helden helfen, Hindernisse zu überwinden.

Albert unterhält mit einer sehr netten Geschichte und dem künstlerischen Design.

Albert herunterladen

Shadow Puppet: die schönsten Erlebnisse [ab acht Jahren]

Shadow Puppet begeistert etwas ältere Kinder ab acht Jahren. Mit dem   Bild- und Soundeditor kann der Nachwuchs seine Kreativität ausleben.

Shadow Puppet ist recht einfach zu bedienen: Zunächst sucht sich das Kind ein Bild aus der Bibliothek oder aus dem Internet aus oder macht mit dem iPad selbst ein Foto. Dann erzählt das Kind zu dem Bild eine Geschichte, die die App mit dem Mikrofon aufnimmt und speichert. Die Aufnahmen kann man auch nachträglich löschen oder neu starten sowie neue Bilder hinzufügen.

Shadow Puppet ist perfekt für das Kind, um seine schönsten Erfahrungen zu teilen. Zum Beispiel mit einer Diashow mit Fotos von seiner letzten Feier an der Schule.

Shadow Puppet herunterladen

Mehr Sicherheit gefällig?

Alle hier empfohlenen Apps sind speziell für Kinder entwickelt: ihr Inhalt ist eigens auf ihr Alter abgestimmt. Sie kosten kein Geld und bringen auch keine In-App-Käufe, also Zahlungen innerhalb der App, mit.

Wer jedoch zusätzliche Sicherheit möchte, kann auf die App Zoodles zurückgreifen. Diese Software stellt sicher, dass die Kinder auf dem iPad keine unangemessenen Inhalte zu Gesicht bekommen. Zudem lässt sich sogar die Zeit kontrollieren, die die Kinder mit dem Gerät zugebracht haben.

Was sind die Lieblings-Apps Ihrer Kinder? Schreiben Sie uns einen Kommentar.

Kommentare laden