Werbung

Deutschland ist Weltmeister: Bei Privatsphäre und Datenschutz im Internet liegen die Deutschen vorn

Deutschland ist Weltmeister: Bei Privatsphäre und Datenschutz im Internet liegen die Deutschen vorn

Deutschland ist Weltmeister im Datenschutz. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des EMC Datenschutzindex. Verbraucher in 15 Ländern haben dabei Auskunft gegeben, wie wichtig ihnen der Datenschutz ist. 71 Prozent der Deutschen sind nicht bereit, aus Bequemlichkeit im Internet private Daten preiszugeben. Damit liegt Deutschland weltweit an der Spitze.

Als Datenschutzweltmeister wollen lediglich zwölf Prozent der Bevölkerung in Deutschland Abstriche beim Schutz von persönlichen Daten zugunsten von Komfort im Internet hinnehmen. Weltweit liegt die Quote bei 27 Prozent. Die Bereitschaft hängt auch davon ab, mit wem Nutzer interagieren, ob mit einer Behörde, sozialen Netzwerken oder einem Großhändler.Deutschland ist Weltmeister: Bei Datenschutz und Privatsphäre im Internet liegen die Deutschen vorn

Die Deutschen schätzen die Datenschutzkompetenz von Organisationen höher ein als die Ethik der jeweiligen Anbieter. Das Vertrauen in den Datenschutz ist dementsprechend niedrig: Die Hälfte der Bürger denkt, dass sich der Schutz ihrer Daten im letzten Jahr verschlechtert hat. Paradox ist: Obwohl bereits 42 Prozent der deutschen Verbraucher einmal ein Datenschutzproblem hatten, ergreifen nur die wenigsten davon entsprechende Maßnahmen, etwa zum Schutz ihrer Passwörter.

Die Infografik in voller Größe sowie weitere Details zur EMC-Datenschutzstudie stehen auf der Internetseite des EMC Datenschutzindex zur Einsicht.

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Passende Artikel

Quelle / Bild: EMC Datenschutzindex

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung