Werbung

Artikel

Das muss auf den Rechner: Aktuelle Software-Tipps 27

Frank Martin Lauterwein

Veröffentlicht

Trotz großer Vorsicht passiert es immer wieder. Der Windows-Rechner hat sich Computerviren eingefangen. Das kostenlose Avira AntiVir Rescue System kommt in einem solchen Fall gerade recht. Mit der Freeware brennt man eine Notfall-CD auf einen Rohling. Dann bootet man den Rechner von dieser CD und startet Avira AntiVir Rescue System. Die Software untersucht das System und löscht gefundene Malware vom Rechner.

Für viele Anwender ist ein Leben ohne Internet kaum mehr vorstellbar. Manch einer verbringt einen großen Teil seiner Freizeit online und vernachlässigt Dinge, die eigentlich zu erledigen wären. Wer wissen möchte, wieviel Zeit man selbst Tag ein Tag aus vor dem Rechner verbringt, sollte sich die Firefox-Erweiterung TimeTracker genauer ansehen. Die Freeware  zeigt die aktive Browser-Zeit an. Mit einer Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten passt man TimeTracker individuell an. Funktioniert auf Windows- und Mac-Rechnern gleichermaßen.

Mit dem kostenlosen Dexpot macht man den Windows-Arbeitsplatz größer. Mit der Freeware legt man bis zu 20 voneinander unabhängige Windows-Schreibtische auf dem eigentlichen PC-Arbeitsplatz an. Zwischen den einzelnen virtuellen Schreibtischen wechselt man optional mit der Maus oder per Tastenkombination hin und her. Mit einer Art Fototisch verschafft man sich einen Überblick über alle Desktops. Die Arbeitsplätze konfiguriert man komplett unabhängig voneinander.

Alle aktuellen Software-Tipps

Dir könnte auch gefallen