Werbung

Das kann Ihr Tablet – Teil 3: So nutzen Sie Ihr Android-Tablet als Navigationsgerät

Das kann Ihr Tablet – Teil 3: So nutzen Sie Ihr Android-Tablet als Navigationsgerät

In dieser Folge unserer Serie Das kann Ihr Tablet erklären wir, wie man das Tablet als Navigationgerät verwendet.

In wenigen Schritten verwandeln Sie Ihr Tablet in ein Gerät, das Ihnen per Anzeige und Sprachausgabe den Weg zu Ihrem Ziel zeigt. Das funktioniert auf 3g-Tablets ebenso wie bei Geräten, die nur über WiFi verfügen – vorausgesetzt es besitzt einen GPS-Empfänger.

Zunächst müssen Sie herausfinden, ob das Gerät einen integrierten GPS-Empfänger hat. Dabei hilft die App GPS Test. Dann gilt es, den Empfänger zu aktivieren, um schließlich die App NavFree zu installieren und zu nutzen.

1. GPS prüfen und aktivieren

Ob Ihr Tablet über GPS verfügt, finden Sie am einfachsten mit Hilfe einer App heraus. Wenn Sie bereits wissen, dass Ihr Gerät mit GPS ausgestattet ist, können Sie mit Schritt 2 fortfahren.

Zuerst müssen Sie GPS Test herunterladen. Das ist eine App, die automatisch die Signalstärke des Geräts erkennt. Nach der Installation folgen Sie den Anweisungen:

Wenn das GPS-Statusfenster in der oberen linken Ecke ein grünes Symbol zeigt, ist das GPS eingeschaltet. Bei Rot und dem Hinweis No GPS tippen Sie darauf. Die App leitet Sie dann zu den Geolocation-Optionen des Tablets, wo Sie das GPS aktivieren. Der Screenshot unten zeigt die Optionen, je nach Android-Version kann die Optik der Seite variieren.

Kehren Sie zur App zurück. Bei aktiviertem GPS-Signal zeigt der Hauptbildschirm von GPS Test nun das grüne Symbol und GPS On.

2. NavFree installieren und Karten herunterladen

Nun laden Sie die Navigation selbst herunter. Es gibt viele solcher Apps im Google Play Store, inklusive der ausgezeichneten Navigon Mobile Navigator und Sygic. Aber fast alle sind entweder kostenpflichtig, Testversionen oder haben nur eingeschränkte Funktionen. Wir haben beschlossen, Navfree zu verwenden: Es ist kostenlos und hat auch noch eine Sprachnavigation. Doch wenn Sie zu einer anderen App greifen, gestaltet sich das Vorgehen recht ähnlich.

Laden Sie Navfree: Kostenloses GPS herunter und installieren es auf Ihrem Tablet. Öffnen Sie die Anwendung, lesen Sie die Nutzungsbedingungen und akzeptiere Sie sie. Am nächsten Bildschirm klicken Sie auf Weiter. Wählen Sie Ihr Land aus der Liste aus und klicken Sie auf Importieren, um Straßenkarten herunterzuladen. Später hat man die Möglichkeit noch weitere herunterzuladen.

Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sind. Die Karten umfassen viele Megabytes. Damit würde der Download viel von Ihrem Datenkontingent verbrauchen, wenn Sie ein Tablet mit 3G-Verbindung haben.

Der Download kann einige Minuten dauern, abhängig von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung und der Größe der Karten. Einmal heruntergeladen, sehen Sie einen grünen Bildschirm. Wischen Sie nach links und tippen Sie dann auf Let’s start!

3. Legen Sie die Standard-Adresse fest

Der Einfachheit halber bietet es sich an, die eigene Heimatadresse als Standardadresse festzulegen. So gibt man sein Zuhause schnell als Startpunkt oder Ziel der Route ein. Klicken Sie auf dem Hauptbildschirm auf Navigate (Navigieren) links oben.

Auf der nächsten Seite geben Sie die Adresse in die Suchleiste ein und wählen Sie dann das richtige Element aus der Liste, oder drücken Sie die Eingabetaste.

In der Karte klicken Sie auf das graue Feld mit Ihrer Adresse.

Im nächsten Bildschirm wählen Sie Set as Home in der Liste unten, dann auf dem Popup-Fenster Set as home tippen.

Um wieder auf die Karte zurück zu gelangen, tippen Sie auf das Symbol mit den drei Linien unten rechts.

4. Route eingeben

Nun können Sie die erste Route von zu Hause aus zu einem beliebigen Ziel planen. Dazu wählt man auf dem Hauptbildschirm von Navfree Navigate (Navigieren). Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten, Ihr Ziel zu wählen: Geben Sie die Adresse ein, wahlweise die Postleitzahl oder den Namen des Ortes (z.B. Oper) und drücken Sie die Eingabetaste.

Oder gehen Sie auf die Karte, dirigieren Sie zum Zielpunkt und halten Sie das Ziel für ein paar Sekunden gedrückt.

Drücken Sie dann unten auf die Schaltfläche Route Here.

In wenigen Sekunden berechnet Navfree die beste Route von zu Hause aus an Ihr Ziel.

5. Los gehts!

Nun können Sie sich von Ihrem Tablet ans Ziel dirigieren lassen. Hier noch zwei Ratschläge:

1. Achten Sie darauf, dass die Lautstärke des Tablets ausreichend hoch eingestellt ist. Auf diese Weise können Sie die Sprachanweisungen durch den Navigator hören.

2. Prüfen Sie, ob der Akku des Tablets aufgeladen ist. Denn das GPS-System braucht viel Strom. Sonst stehen Sie auf halbem Weg ohne weitere Anweisungen da.

6. Weitere Optionen

Navfree hat eine Menge von Optionen, mit denen Sie die Route beeinflussen. Der Weg lässt sich auf verschiedene Weise durch Drücken des My Route-Icons ändern: Sie können sich die Route per Demo vorführen lassen, Umwege nehmen, einen sicheren Modus einstellen und vieles mehr.

Falls Sie eine Reise ins Ausland planen, können Sie die Karten für andere Länder durch Upgrades (Aktualisierungen) herunterladen. Zudem gibt es viele andere Zusatzfunktionen wie Radarwarner oder Stimmen von Prominenten.

In den Navfree-Einstellungen steht auch ein Fußgängermodus zur Wahl, um die App als GPS-Navigator für Spaziergänge zu nutzen. Ein  Nachtmodus stellt sicher, dass der Bildschirm den Fahrer nicht blendet.

GPS und mehr…

Wie man sieht, kann ein Tablet ein vollwertiges Navigationssystem ersetzen. Aber das Tablet dient noch zu vielen anderen Zwecken. In der nächsten Folge zeigen wir, wie man mit dem Gerät Filme und Videos betrachtet.

Originalartikel auf Italienisch

Mehr aus der Reihe Das kann Ihr Tablet:

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung