Dark Souls 2 ohne Koop-Spiel mit Freunden

Dark Souls 2 ohne Koop-Spiel mit Freunden

Die Entwickler von Dark Souls setzen dem gemeinsamen Spielen mit Freunden in Dark Souls 2 ein Ende. Wie ein leitender Manager von Bandai Namco gegenüber Softonic erklärte, wolle man damit das Spielprinzip beschützen.

Dark Souls hat es Spielern schwer gemacht, die schweren Bosse mit Freunden zu besiegen. Mit etwas Glück konnte man dennoch mit seinen Kumpels spielen. In Dark Souls 2 soll damit Schluss sein, wie der leitende Bandai-Namco-Manager Takeshi Myazoe im Gespräch mit Softonic am Rande der Gamescom versicherte. Es sei von Herstellerseite nicht erwünscht, Dark Souls 2 mit Freunden zu spielen: “Das ist nicht, was wir wollen.” Es widerspreche dem erwünschten, unberechenbaren Spielerlebnis, mit bekannten Spielern gemeinsam zu kämpfen, bekräftigt Myazoe.

Default player.


Während man wie im Vorgänger Dark Souls auch in Dark Souls 2 eine Gruppe bilden kann, um durch die dunklen Winkel des Spiels zu streifen, sollte man also besser nicht auf die Hilfe bekannter Abenteurer zählen. Das Spiel ist entworfen, um mit Fremden zu spielen. Das unterstreiche das unvorhersehbare Spielelement. Nach wie vor suchen Eindringlinge als Intruder das Spiel heim und fordern Helden zu kompetitiven Kämpfen heraus.

Dark Souls 2 ist für März 2014 angekündigt und erscheint auf den Plattformen PC, Playstation 3 und Xbox 360.

Alles zur Gamescom 2013

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps