Werbung

Artikel

Call of Duty: Advanced Warfare: Training mit Bots und Details zum Mehrspieler-Modus

Jakob Straub

Veröffentlicht

Sledgehammer Games hat weitere Details zu Call of Duty: Advanced Warfare bekannt gegeben. Die neue Ausgabe der Spielereihe ermöglicht das Training mit Computergegnern, außerdem lassen sich im Einzelspieler-Modus Waffen und Inhalte für den Mehrspieler-Modus freischalten.

Der Mitgründer Michael Condrey beantwortete auf Twitter einige Fragen von Fans und bestätigte einen Modus, den der Hersteller als Combat Readiness Program bezeichnet. Wie auch bei Call of Duty: Black Ops 2 und Call of Duty: Ghosts können Spieler mit Computergegnern trainieren und gegen sogenannte Bots antreten.Call of Duty: Advanced Warfare: Training mit Computergegnern und Details zum Mehrspieler-Modus

Call of Duty: Advanced Warfare: Training mit Bots und Details zum Mehrspieler-Modus

Wer in der Einzelspieler-Kampagne über die Supply Drops Waffen und andere Boni freispielt, hat auch im Mehrspieler-Modus Zugriff auf diese Extras. Belohnungen sind abhänging von der jeweiligen Schwierigkeitsstufe.

Michael Condrey bestätigte außerdem, dass es keine Veränderung an der automatischen Zielfunktion geben soll, die Hilfe beim Anvisieren von Gegnern lässt sich aber deaktivieren. Zum Start des Spiels soll es keinen Zuschauer-Modus geben.


Call of Duty: Advanced Warfare erscheint am 4. November 2014 für PC, PlayStation 4 und 3 sowie Xbox One und 360.

Quelle: Michael Condrey auf Twitter

Via: MP1ST

Downloads

Call of Duty: Black Ops 2 herunterladen

Call of Duty: Ghosts herunterladen

Call of Duty 4 herunterladen

Passende Artikel

Call of Duty: Advanced Warfare: Neuer Trailer mit Details und Szenen aus dem Spiel

Erster Trailer für Call of Duty: Advanced Warfare zeigt Kevin Spacey als Anführer

Call of Duty: Ghosts – hält der Kracher, was er verspricht?

Vergleich: Call of Duty Ghosts gegen Battlefield 4

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Dir könnte auch gefallen