Werbung

Artikel

Boom Beach: Die besten Tipps und Tricks

Softonic Redaktion

Boom Beach ist eines der beliebtesten Strategiespiele für iOS sowie Android. Mit diesen Tipps erleichtern wir Ihnen den Einstieg.

Boom Beach spielt auf einer tropischen Inselgruppe. Auf einer der Inseln positionieren Sie Ihr Hauptquartier und treten von dort aus gegen den Feind Blackguard an, der seine Inselbewohner versklavt.

Boom Beach: Die besten Tipps und Tricks

Vor dem Spielstart sollten Sie sich eine Strategie zurechtlegen.

Münzen, Holz, Steine, Eisen und Diamanten

Zum Start erhalten Sie zwei Rohmaterialien: Münzen aus dem Residenzgebäude und Holz vom Sägewerk. Im sechsten Level bekommen Sie Steine als drittes Rohmaterial hinzu.

Der Spieler hat einen nützlichen Steinespeicher, um Gegner anzugreifen. Über den Speicher kontrollieren Sie Ihre Insel. Ab Level 7 erhalten Sie Zugang zu einem Steinbruch. Ab Level 9 kommt Eisen als weiteres Material hinzu.

Während des Spiels sammeln Sie zudem Diamanten. Die Diamanten gibt es auch im In-App-Store in größeren Mengen zu kaufen. Mit den Diamanten verkürzt man die Bauzeit oder kauft fehlende Rohmaterialien ein.

Mit den Münzen bezahlt der Spieler die Soldaten und trainiert die Armee. Je mehr Soldaten man hat, desto mehr sieht man auf der Weltkarte. Am Anfang bezahlt man für den Gebäudebau mit Holz, dann mit Steinen und später mit Eisen.

Stetiges Wachstum

Am Beginn ist ein stetiges Wachstum besonders wichtig. Allerdings sollten Sie Ihre Prioritäten beim wirtschafltichen Wachstum setzen. Damit finanzieren Sie den militärischen Ausbau und die Regierung.

Zuerst benötigen Sie eine sichere Versorgung mit Rohmaterial und bauen daher Gebäude zur Herstellung von Steinen, Holz und Münzen. Dadurch steigen Sie schneller auf. Entreißen Sie Blackguard eine Insel, erhalten Sie von den dankbaren Inselbewohnern weitere Baumaterialien als Geschenk.

Die Eroberung einer kleinen Insel bewirkt nicht sehr viel, 20 oder 30 eroberte Inseln aber schon. Die Anhänger von Blackguard wollen die Inseln systematisch zurückgewinnen. In dem Fall haben Sie keine andere Wahl, als erneut Soldaten auf die eroberten Inseln zu schicken.

Discover the map in Boom Beach

Um den Blick über die gesamte Karte zu vergrößern, zahlt der Spieler einen hohen Preis.

Ein heißer Tipp ist, die Karte immer weiter zu erforschen. Jede Erweiterung kostet zwar Geld, aber dafür finden Sie neue Materialquellen und stellen damit die Versorgung von Holz und Stein sicher. Jedoch benötigen auch andere Spieler diese Materialien und werden versuchen, diese Inseln zu erobern.

Je mehr Material eine Basis liefert, desto schwieriger ist die Verteidigung. Wenn ein anderer Spieler eine Insel übernimmt, erhöht dieser zuerst die Verteidungsmacht. Um dagegen anzukommen, müssen Sie daher im Level schnell aufsteigen oder selbst die Zahl der Soldaten erhöhen.

Boom Beach resource base

Je wertvoller eine Materialbasis, desto teurer fällt ihre Verteidigung mit den eigenen Streitkräften aus.

Karten nach Diamanten absuchen

Für mehr Diamanten sollten Sie die Karte selbst nach den wertvollen Steinen absuchen. So geben Sie weniger Spielgeld für Diamanten aus.

Kristalle und Statuen

Ab Level fünf im Hauptquartier kommt ein neues Element hinzu: die Statue. Für Inseln, die Sie aus Blackguards Händen befreit haben, erhalten Sie seltsame Kristalle. Mit sieben Kristallen bauen Sie eine Statue. Dadurch erhält der Spieler Boni für verschiedene Leistungen.

Create statues with crystals

Im Spiel gibt es verschiedene Kristalle und unterschiedliche Statuen

Zuerst bekommen Sie nur grüne Kristalle. Diese symbolisieren das Leben und erhöhen die Produktion von Rohmaterialien. Blaue Kristalle stehen für Eis. Diese Kristalle dienen zum Bau von Statuen und unterstützen die Verteidigung des Hauptquartiers durch verschiedene Boni. Die roten Magma-Kristalle verbessern die Leistungsfähigkeit der Soldaten. Die purpurnen Kristalle stehen für die Dunkelheit und dienen als Power-Ups.

Winnings after a battle

Die Beute nach einem gewonnen Kampf: Rohmaterial und Kristalle.

Pro Basis dürfen Sie nur eine Statue aufstellen. Mehrere Statuen verwandeln sich in höheren Level in wertvolle Diamanten.

Aufrüsten des Hauptquartiers

Das Hauptquartier ist das zentrale Gebäude in Boom Beach. Zerstört ein Feind das Hauptquartier, zerstört er damit auch alle anderen Gebäude. Schützen Sie also Ihr Hauptquartier mit allen Mitteln. Am besten setzen Sie Ihr Hauptquartier ins Zentrum einer Basis und bestücken dieses mit Maschinengewehren, Granatwerfern und Scharfschützen.

Direct soldiers using flares

In dieser Szene stürmen die Angreifer mit Flammenwerfern bewaffnet plötzlich aus dem Wald.

Sobald es zu einem Kampf kommt, formieren sich die gegnerischen Soldaten in einer Reihe und bewegen sich zum nächsten Gebäude. Die Verteidigung sollten Sie daher in Strandnähe außerhalb der Städte errichten. Dafür bleibt die Basis für Angriffe aus dem Wald anfällig.

Verteidigungsstärke und Waffenreichweite

Bevor Sie eine Insel attackieren, sollten Sie sich über die Verteidigungsstärke informieren. Dafür suchen Sie sich eine Insel aus und klicken auf Scout. Die Aussagen der Späher sind allerdings nicht immer zuverlässig. Am besten überprüfen Sie jede Kanone und jedes Maschinengewehr hinsichtlich Anzahl und Reichweite. Anschließend wählen Sie die Inselseite aus, an der die Truppen landen sollen. Die Landungszone sollte dem angelegten Boot Schutz für Kanonenfeuer bieten.

Raketenabschussrampen angreifen

Raketenabschussrampen eignen sich gut als Verteidigungswaffen. Manchmal verstecken sich die Raketen hinter Bäumen in einer abgelegenen Ecke der Basis.

Zu Beginn einer Attacke befinden Sie sich bestimmt unter ständigem Raketenbeschuss. Der einzige Weg zu einer Raketenabschussbasis ist, die Truppen so nah wie möglich an die Rampe zu bringen.

Mit Hilfe von Leuchtsignalen positionieren Sie Ihre Truppen so, dass die Soldaten nicht in Reichweite von Abschussrampen oder Verteidigungstürmen stehen. In der ersten Kampfphase führt man eine Einheit mit vielen Punkten aufs Schlachtfeld. Darunter befindet sich auch ein Soldat mit einem Maschinengewehr.

Boom Beach rocket launcher

Die Reichweite einer Raketenabschussrampe und ihre Zerstörungskraft sind enorm.

Leuchtsignale nutzen

Soldaten, die aus dem Landungsboot springen, gehen in einer Reihe auf das nächste Gebäude zu und schießen gleichzeitig auf Gebäude und Türme. Um die Truppen zu steuern, zünden Sie eine Leuchtrakete und markieren so ein Gebäude als Ziel für die Soldaten.

Leuchtsignale dienen aber auch dazu, die gegnerische Verteidigung zu umgehen und von einer schwächeren Seite anzugreifen.

Angriffstaktik und Energiepunkte

Jeder Angriff beginnt mit einer bestimmten Anzahl an Energiepunkten, die Sie für das Abfeuern eine Kanone, einer Leuchtrakete oder für die Truppen benötigen. Die Zerstörung von einfachen Basen, die gerade nicht auf Sie schießen, erhöht das Punktekonto.

Es empfiehlt sich, die Soldaten so zu lenken, dass sich die Zahl der Energiepunkte erhöht. So haben Sie immer genügend Punkte zum Angreifen.

Ein guter Start als Grundlage

Wie bei Clash of Clans und Hay Day spielt die Strategie in Boom Beach eine große Rolle. Ein guter Start stellt die Basis für einen erfolgreichen Spielverlauf dar. Rohmaterial nutzen, Truppen manövrieren und der Schutz der eigenen Besitztümer gehören zu den wichtigsten Fakoren im Spiel und geben den Ausschlag über Erfolg oder Misserfolg.

Kennen Sie weitere Tricks für eine kluge Strategie bei Boom Beach? Schreiben Sie einen Kommentar.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Dir könnte auch gefallen