WhatsApp-Alternative auf dem iPad: Update bringt BBM auf iPad, iPod touch, nicht Nexus 7

WhatsApp-Alternative auf dem iPad: Update bringt BBM auf iPad, iPod touch, nicht Nexus 7

Blackberry hat heute Updates für den Blackberry Messenger veröffentlicht. Während das Update für Android (Download) und iOS (Download) erschienen ist, gibt es für Apple-Kunden eine Extra-Nachricht: Der Nachrichtendienst funktioniert jetzt auch auf Geräten ohne SIM-Karte, also auf dem iPad und dem iPod touch. Eine Unterstützung für Android-Tablets wie das Nexus 7 oder Galaxy Tab 10.1 fehlt allerdings weiterhin.

Der Blackberry Messenger war Ende Oktober nach wochenlanger Verspätung für Android-Smartphones und das iPhone auf den Markt gekommen. Das Update bringt nun eine Unterstützung für den iPod touch und das iPad ab iOS 6 sowie eine vereinfachte Möglichkeit, die BBM-PIN über soziale Netzwerke zu tauschen. Auf Android-Tablets funktioniert BBM auch weiterhin nicht. Softonic hat eine Installation auf dem Motorola Xoom, dem Nexus 10 und dem 2012er-Modell des Neuxs 7 versucht. Trotz aktueller Betriebssysteme war dies nicht möglich.

Anders als der beliebte Nachrichtendienst WhatsApp basiert der Blackberry Messenger nicht auf Telefonnummern. Nach der Registrierung bei Blackberry erhält jeder Nutzer einen eigenen Code, BBM-PIN genannt. Diesen Code gibt man via QR-Code oder SMS an andere Nutzer weiter, um einen Kontakt herzustellen. Das Teilen des Codes hat BBM nun vereinfacht. So kann man BBM-PIN seit dem Update über Twitter oder Facebook mit anderen teilen.

Downloads

Kommentare laden