Angry Birds Go!: Mit diesen 10 Tipps wird man Erster

Angry Birds Go!: Mit diesen 10 Tipps wird man Erster

In Angry Birds Go! gehen die berühmten Vögel und Schweine als Kart-Fahrer auf die Rennstrecke. Wir zeigen euch zehn Tipps, die euch zum Ass auf der Piste machen.

1. Die einzelnen Strecken kennenlernen

Die Rennstrecken in Angry Birds Go! stellen keine große Herausforderung dar. Man sollte sie aber nicht unterschätzen, denn an verschiedenen Stellen drohen Fallen. Daher empfiehlt es sich, die Strecken in einem Rennen gegen andere Fahrer kennenzulernen. Dieser Renntypus kostet nur wenige Münzen. Er wird im Menü per Zielflagge angezeigt.

Die einzelnen Rennstrecken befährt man mehrfach. So macht man sich mit ihnen vertraut und sammelt möglichst viele Münzen ein.

Die besten Rennen sind für die Strecke geplant.

2. Besondere Fahrtechniken

In Angry Birds Go! werden die Karts nicht langsamer oder schneller. Man muss lediglich die Richtung kontrollieren. Dennoch schüttelt man die Konkurernz mit ein paar Fahrtechniken schnell ab.

So lässt sich beispielsweise der Windschatten hinter einem anderen Fahrer nutzen. In der richtigen Position sorgt er für eine Beschleunigung des eigenen Karts.

Wer über die roten Icons mit einem Pfeil fährt, wird ebenfalls schneller. Diese Icons sollte man immer nutzen. Sie könnten die letzte Chance sein, den Führenden auf den letzten Metern noch zu überholen.

Die Beschleunigungs-Icons erhöhen die Geschwindigkeit für kurze Zeit.

3. Power-ups richtig einsetzen

Auch mit Power-ups kann man sich gegen Gegner behaupten. Die Boni bekommt man für Münzen. Allerdings sollte man Power-ups nicht gleich beim ersten Hindernis einsetzen. Sie sind teuer und nicht unendlich verfügbar. Den richtigen Moment für den Einsatz eines Power-ups abzuwarten, bringt den Erfolg.

Power-ups sollte man nur einsetzen, wenn sie wirklich nötig sind.

4. Alle Vorgaben müssen erfüllt werden

In einigen Leveln muss der Spieler mehrere Rennen bestehen, um vorwärts zu kommen. Zum Beispiel sollte man mindestens zu den ersten drei Fahrern eines Rennens gehören, einen befreundeten Fahrer überholen oder nicht mit mehr als fünf Gegenständen kollidieren.

Eine unerfüllte Aufgabe ist aber kein Problem: Die erfolgreich absolvierten Vorgaben werden gespeichert, sodass sich der Spieler auf die restlichen Vorgaben konzentrieren kann.

Immer die Ruhe bewahren! Die beiden restlichen Herausforderungen bewältigt man beim nächsten Mal.

5. Besseres Kart für neue Level

Sein Geld sollte man nicht in Power-ups stecken. Im Kart sind die Münzen besser investiert. Dadurch steigert man nicht nur die Chancen auf den Rennsieg. Ein wertvolleres Kart schaltet auch schneller weiteres Zubehör frei.

Das Geld ist am besten in neuer Kart-Ausrüstung aufgehoben.

6. Rennen wiederholen, um schneller zu werden

Hat man nicht genügend Münzen für ein besseres Kart gesammelt, dann kann man schon absolvierte Rennen wiederholen. Das schult die Fahrfähgikeiten und man wird schneller.

Im Versus-Modus kommt man am einfachsten an Münzen heran. Man erhält Geld als Sieger und fährt die Rennstrecke ab.

Im Versus-Modus kommt man am einfachsten an Geld heran.

7. Die Fähigkeiten der Figuren nutzen

Jede Spielfigur besitzt eine besondere Fähigkeit. In einigen Rennen benötigt man diese Eigenschaft nicht, in anderen braucht man sie unbedingt.

Bevor man also eine Karriere startet, wirft man einen genauen Blick auf die unterschiedlichen Eigenschaften der Figuren. So setzt man zum Beispiel Pink Bird auf Strecken mit vielen Hindernissen ein: Seine Kraftfeld-Funktion macht ihn für kurze Zeit unverwundbar.

Ein anderes Beispiel: Für ein Rennen, bei dem man unbedingt gewinnen muss, eignet sich beispielsweise Red Bird. Red Bird ist ein sehr aggressiver Fahrer, der den Vordermann schnell attackiert.

Jede Figur besitzt eine besondere Fähigkeit.

8. Belohnungen richtig einsetzen

In einigen Rennen sammelt man neben Münzen auch Belohnungen ein. Ihr Einsatz sollte wohl überlegt sein. Hat man zum Beispiel genügend Belohnungen gesammelt, kann man sich ein Kart leisten, das man sonst nicht bekommen hätte. Davon hat man mehr, als wenn man die Belohnungen für Benzin ausgibt.

Auch Angry Birds müssen sich mal erholen. Edelsteine sollte man trotzdem nicht hier einsetzen, sondern lieber warten.

9. Schwierige Herausforderungen

Einige Herausforderungen von Angry Birds Go! stellen den Spieler vor große Probleme. Der Time-Bomb-Modus ist beispielsweise nur sehr schwer zu gewinnen. Auch Champion Chase ist kein einfaches Rennen.

Das sollte den Spieler aber nicht verzweifeln lassen. Stattdessen versucht man eine andere Karriere in dem Spiel oder man rüstet sein Kart auf. Manchmal hilft das schon, um das nächste Level freizuschalten.

Verzweifelt man an einer Herausforderungen, sollte man sie später einfach noch einmal angehen.

10. Das Spiel genießen

Mit diesem Tipps kommt der Spieler bei Angry Birds Go! besser voran und hat mehr Spaß. Für jeden Spieler ist ein guter Tipp dabei, um das Spiel genießen zu können. Wer keinen Spaß hat, gewinnt auch nicht mehr!

Mehr zu Angry Birds Go:

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps