Angry Birds Epic: 8 Tipps für alle Levels

Angry Birds Epic: 8 Tipps für alle Levels

Angry Birds Epic für iOS ist das erste Rollenspiel der beliebten Spielereihe. Wer nicht gleich im ersten Level von den bösen Schweinen ins Jenseits geschickt werden will, sollte folgende Experten-Tipps befolgen.

Weder Schleudern noch Karts. Das neue Spiel der Angry-Birds-Reihe führt uns in die faszinierende Welt der rundenbasierten Rollenspiele. Das Gute an Angry Birds Epic ist seine Schlichtheit. Ein Warmspielen wie bei Final Fantasy ist also nicht nötig.

Das soll nun aber nicht heißen, dass Angry Birds Epic nicht auch seine Tücken hat. Wer alle Levels mit Leichtigkeit bewältigen will, muss folglich ein paar Dinge berücksichtigen. Mit dieser Serie von acht Strategien wird es jedoch um einiges einfacher, das Rovio-Spiel zu knacken.

Vor jeder Schlacht die eigene Ausrüstung prüfen und so viel wie möglich anschaffen

Vor jeder Schlacht sollte man ein Inventar seiner Besitztümer machen, die man in Roulettes oder Truhen gesammelt hat. Einige kann man zu sehr nützlichen Dingen machen, wie zum Beispiel Wiederbelebungstränken.

Nach dem Check geht man am besten zum Amboss oder magischen Kessel, um besagte Gegenstände zu erzeugen. Diese stehen einem dann im nächsten Kampf zur Verfügung.

Zuerst die schwachen Feinde aus dem Weg räumen

In vielen Levels von Angry Birds Epic muss man gegen mehrere Feinde gleichzeitig kämpfen. Gegen den ersten Impuls, zuerst die mächtigsten unter ihnen auszuschalten und sich die schwächeren bis zum Ende aufzuheben, sollte man genau das Gegenteil tun, und zwar als erstes die kleinen Schweine zu vernichten. Diese sind nämlich einfacher zu töten und mit der Zeit nehmen die Angriffe daher ab. Außerdem sollte man seine ganze Kraft gegen einen Feind richten und erst, wenn man mit diesem fertig ist, zum nächsten übergehen.

Die langsamen Angriffe der Feinde nutzen

Es gibt jedoch eine Ausnahme zur oberen Regel, und zwar wenn es sich um Feinde handelt, die nicht in jeder Runde angreifen. Diese Schweine haben einen Zähler, der sich Stück für Stück füllt. Das heißt, sie greifen nicht in jeder Runde an, sondern müssen – in der Regel in zwei bis drei Runden – ihren Angriffsbalken voll bekommen. Aber aufgepasst: Wenn sie angreifen, tun sie das normalerweise mit Wucht!

Hier sollte man die ersten Runden, in denen sie nicht angreifen, dazu nutzen, um sie zu schwächen oder mit etwas Glück sogar auszuschalten, bevor sie zum Angriff übergehen. Im letzten Zug sollte man die Spielfigur, die angegriffen werden soll und die man daher im Zähler wieder gespiegelt sieht, mit dem eigenen Schild schützen.

Teamwork ist gefragt

Als erstes hat man bei Angry Birds Epic den roten Vogel unter Kontrolle. Kurz darauf gesellt sich zu diesem ein Kompagnon in gelber Farbe. Während der rote Vogel Einzelangriffe durchführt, geht der gelbe Fliederich in der Gruppe vor. Dies sollte man bei Angriffen berücksichtigen.

Außerdem sollte man die Strategie befolgen, einen Feind mit einem kleinen Lebensbalken immer erst von Vogelgruppen attackieren zu lassen. So kann man ihn überwältigen und während der rote Vogel allein angreift, kann die Vogelgruppe schon wieder den nächsten Feind schwächen. Die Fähigkeiten der einzelnen Spielfiguren werden auf diese Weise besser genutzt.

Man kann auch die im Laufe des Spiels freigeschalteten Vögel unterschiedlich kombinieren, jeder hat nämlich Fertigkeiten, die sich besser für einen Feind als den anderen eignen.

Die Peperoni für schwierige Momente aufsparen

Mit jedem Angriff füllt sich die Peperoni und gibt, wenn man sie aktiviert, einer beliebigen Spielfigur Supermacht. Man sollte sie aber nicht gleich verpulvern, wenn sie aktiv ist, sondern warten, bis man dazu einen guten Grund hat.

Zum Beispiel um alle Feinde zu vernichten, die den Lebensbalken noch halb voll haben, oder um den größten und mächtigsten Feind des Levels anzugreifen.

Hierbei muss man Folgendes bedenken: Sind beim Aktivieren der Peperoni noch mehr Spielfiguren am Leben, wird der Angriff stärker ausfallen und außerdem hat man ja noch die Aktionen der anderen Spielfiguren laufen.

Keine Tränke oder andere Spezialgegenstände verschwenden

Man ist bei der Hälfte eines Levels und eine Spielfigur steht kurz vorm Ableben und einer anderen geht es auch nicht gerade gut. Warum keinen Gesundheitstrank einsetzen und einer der Vögel kehrt zurück zu den Lebenden? Hierzu muss man die Situation gut einschätzen, da man manchmal einen Trank verbraucht und trotzdem am Ende verliert.

Im Allgemeinen sollte man die Tränke erst in einem fortgeschrittenen Stadium eines Kampfes, den man ziemlich sicher auch gewinnt, benutzen. Wenn nicht, verliert man womöglich nur einen Trank, das Level kann man nämlich einfach nochmal spielen.

Erfahrung sammeln durch das Wiederholen von bereits gespielten Levels

Trotz der gegebenen Ratschläge ist es durchaus möglich, dass man ein Level nicht beim ersten Mal schafft. Und das nicht, weil man ein schlechter Spieler ist, sondern weil die Spielfiguren wenig Erfahrung haben. Die Lösung hierfür ist einfach: vorherige Levels wiederholen.

Dazu muss man lediglich auf der Insel-Seite ein bereits gespieltes Level auswählen. Da man dieses schon einmal erfolgreich abgeschlossen hat, dürfte es nicht zu schwierig sein. Außerdem haben die Spielfiguren mehr Erfahrung und so kann man den Feind, der vorher allzu schwierig zu überwältigen war, mit links aus dem Weg räumen.

Und selbst wenn man das Level nicht schafft, gewinnt man trotzdem an Erfahrung. Besser ist aber natürlich immer ein Sieg, schon allein wegen der Belohnung. Denn je mehr Sternchen man sammelt, um so mehr Roulette-Prämien nimmt man mit für die Ausrüstung.

Wiederholen von Levels für bestimmte Zutaten oder Ausrüstungsstücke

Man kann aber auch Levels gezielt wiederholen, um zum Beispiel bestimmte Belohnungen abzustauben.

Woher weiß ich aber, welche Materialien oder Ressourcen in jedem Level versteckt sind? Das ist ganz einfach: Man muss lediglich das Menü des Kessels oder Ambosses aufsuchen, den Finger auf den Gegenstand halten, der einen interessiert, und in einem Fenster erscheint, wo man ihn bekommen kann.

Nun muss man nur noch auf der Karte nach dem angezeigten Ort suchen und besagtes Level so oft wie nötig wiederholen.

Spielen ohne Grenzen

Im Gegensatz zu anderen Spielen wie Angry Birds Go! sind dem Spiel hinsichtlich Zeit oder Leben keine Grenzen gesetzt: Man kann es, sooft man will, spielen und muss dabei nicht warten. Also: einfach los spielen und Spaß haben und sich nicht so viel Sorgen darum machen, ob man das Level nun schafft oder nicht.

Ist der Wechsel von Angry Birds zum Rollenspiel gelungen?

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps