Angriff auf Spiele-Server: Sony Entertainment Network und Battle.net sind wieder online

Angriff auf Spiele-Server: Sony Entertainment Network und Battle.net sind wieder online

Angriffe auf die Server von Sony Entertainment Network, Battle.net von Blizzard, Xbox Live und weiteren Online Spiele-Diensten haben zu Ausfällen der entsprechenden Angebote geführt. Die Hacker-Gruppe Lizard Squad erklärte sich dafür verantwortlich. Inzwischen sind alle betroffenen Server wieder erreichbar.

Die groß angelegte Distributed Denial of Service-Attacke (DDoS) scheint nur die Störung und den Ausfall der Angebote beabsichtigt zu haben. Sony hat die Angriffe auf Twitter bestätigt und versichert Nutzern, dass die Angreifer keine persönlichen Daten gestohlen oder vernichtet haben. Die Hacker-Gruppe Lizard Squad hat mit einer Bombendrohung auf Twitter auch die Umleitung eines American Airlines-Fluges verursacht, an Bord dessen sich der Sony Online Entertainment-Chef John Smedley befand.

Auf Twitter haben die Täter zum Ende der Gier aufgerufen und Sony ein auf Profit ausgerichtetes Angebot ohne Reinvestitionen vorgeworfen. Weitere Kurznachrichten bekannten sich zur islamistischen Organisation Islamischer Staat.

Außer Sony Entertainment Network und Battle.net von Blizzard betraf die Attacke die Server der Spiele League of Legends und Path of Exile. Alle Dienste stehen inzwischen wieder zur Verfügung.

Quelle: Sony

Via: Gaming Media

Passende Artikel

Gmail-Hack: Sicherheitsexperten demonstrieren das Ausspähen von Nutzerdaten und Apps

Passwort-Diebstahl: Das Problem sind die Webseiten

542 Millionen Adressen: Haben russische Hacker auch Ihre E-Mail-Adresse gestohlen?

Falsche Online-Rechnungen: Verseuchte E-Mails im Umlauf

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden