Werbung

Artikel

Android, iOS und Windows Phone im Vergleich: Welches ist das sicherste Betriebssystem?

Fabrizio Ferri-Benedetti

Veröffentlicht

Laut einer Umfrage des Smartphone-Chipherstellers Qualcomm, bewerten die Verbraucher beim Kauf eines Smartphones oder Tablets vorzugsweise Aspekte wie Akkuleistung oder Bildschirmgröße. Jedoch wird die Sicherheit immer wichtiger.

Wir haben die drei mobilen Betriebssysteme iOS, Android und Windows Phone miteinander verglichen. Hier ist unser Ergebnis.

Android, iOS und Windows Phone im Vergleich: Welches ist das sicherste Betriebssystem?

Ist die Sicherheit eines mobilen Betriebssystems wichtig?

Stellen Sie sich eine der folgenden Situationen vor:

  • Man stiehlt Ihnen Ihr Smartphone oder Sie verlieren das Gerät
  • Jemand greift auf das Telefon zu und stiehlt Ihre privaten Fotos
  • Ein Virus schleicht sich auf Ihr Telefon und klaut Ihre Zahlungsdaten
  • Das Smartphone ist beschädigt und Sie haben keine Sicherungskopie

Mit den richtigen Sicherheits-Apps vermeiden Sie diese Problem und sparen Geld sowie Nerven.

Die mobilen Betriebssystemeim Vergleich

Mehr als 95 Prozent der internetfähigen Mobiltelefone sind mit Android, iOS oder Windows Phone ausgestattet. Wir haben die folgenden Versionen der typischen Mobilgeräte analysiert:

  • Android 4.4.4 (KitKat) im Nexus 4
  • iOS 8 im iPhone 5S
  • Windows Phone 8.1 (Update 1) im Lumia 630

Für welches System gibt es weniger Viren oder schädliche Applikationen?

60% der Schadprogramme attackieren Android-Smartphones. Das Betriebssystem von Google ist das am häufigsten verwendete System und somit ein beliebtes Ziel für Hacker. Viren für das iPhone und Windows Phone sind kaum bekannt.

Dafür gibt es einen ganz einfachen Grund: Nur Android erlaubt die Installation von Anwendungen außerhalb des Play Stores. Deshalb sind Betrüger-Apps, offiziell oder legitim erscheinende Programme mit Viren oder Spam zuhauf vorhanden.

petrescue

In Grün das offizielle Spiel. In Rot das falsche Spiel mit mehr Fragen nach Berechtigungen. (Quelle: F-Secure)

iOS macht es hingegen dank seiner strengen Kontrollen für Anwendungen Viren und Betrüger-Apps unmöglich, das Smartphone zu besetzen. Bei Windows Phone ist es ähnlich. Auch hierfür gibt es jedoch jede Menge falsche Applikationen, welche Microsoft erst jetzt langsam aus dem Market Place entfernt.

Fazit: iOS besticht durch die gute Qualitätskontrolle und Anwendungssicherheit.

Entsteht durch ein verlorenes oder durch ein gestohlenes Smartphone ein größerer Schaden?

Alle drei Betriebssysteme bieten Anti-Diebstahl-Applikationen: Find my iPhone für iOS, Geräte Manager für Android und Find my Phone für Windows Phone. Mit diesen Programmen lokalisieren Sie Ihre Geräte aus der Distanz und senden Grundbefehle wie das Löschen von Daten oder das Auslösen eines Alarms.

Find my phone

Die Antidiebstahl-Apps von Android, iOS und Windows Phone.

iOS zählt auf die Blockierung der Aktivierung. Diese erfordert die Daten des Apple-Kontos im Moment der Verlustmeldung des iPhones. Diese Funktion hat erheblich zur Reduzierung der iPhone-Diebstähle beigetragen. Microsoft arbeitet an einer ähnlichen Blockier-Funktion für das Windows Phone.

Android Lock screen

Bei Android blockieren Sie das Telefon mittels einer Nachricht sowie einer Telefonnummer.

Android hat ähnlich wie Apple bereits eine Blockierung mit Passwort. Hier gibt es die Option zum Hinzufügen der Telefonnummer.

Nur iOS zählt allerdings auf die komplette Verschlüsselung der persönlichen Daten: Bei Android ist das optional und bei Windows Phone wendet man die Verschlüsselung nicht auf Speicherkarte nicht an. Nur iOS garantiert die Datensicherheit im Falle des Diebstahls oder Verlusts.

Fazit: iOS liegt durch die standardmäßig vorhandene Datenverschlüsselung vorne.

Was lässt sich am einfachsten entriegeln und hat die bessere Sperre?

Laut eines Berichts von Trend-Micro sperren zwischen 30 und 60% der Nutzer ihr Mobiltelefon nicht. Da diese das Entriegeln oft als eine lästige Angelegenheit empfinden. Das ideale Blockiersystem erfüllt die folgenden zwei Anforderungen: Die Sperre ist unzerstörbar und einfach nutzbar.

Android zählt auf die größere Vielfalt von Blockiersystemen: Schieben, PIN-Code, Passwort, Muster- und Gesichtserkennung. Das Muster ist zur Verwendung und zur Erkennung am einfachsten und sorgt für eine hohe Sicherheit. iOS bietet Schutz über die PIN und das Passwort ebenso wie Touch ID, die Fingerabdruckerkennung. Windows Phone schützt nur über die Schiebefunktion und das Passwort.

Touch ID

Die Touch ID von Apple im Einsatz (Foto mit freundlicher Genehmigung von iPhoneWorld).

Unserer Meinung nach ist Touch ID das sicherste und bequemste System: Touch ID benötigt den Finger des Nutzers und die Entsperrung dauert nur ein paar Sekunden. Knapp danach folgt die robuste Mustererkennung von Android. Dieses System ist jedoch weniger zuverlässig als der Fingerabdruck. Das gilt besonders im Fall einer schwachen, vordefinierten Zeichnung.

Fazit: iOS geht dank Touch ID als Sieger hervor.

Welches System schützt die Kleinsten des Hauses am besten?

Eltern beunruhigt am meisten, dass ein Kind das Smartphone oder Tablet nutzt und teure Applikationen ohne Erlaubnis kauft oder sogar auf nicht für Kinder bestimmte Daten oder Fotos zugreift. Hier kommt die Kindersicherung ins Spiel.

Bei einem Android-Handy aktiviert man in der Google Play Store-App einen Passwortschutz. Windows Phone unternimmt in diesem Bereich mehr mit der Option Meine Familie. Diese bestimmt für Kinder downloadbaren Apps und deren Kosten. Die Funktion kontrolliert lediglich die Installation von Anwendungen.

Windows Phone My Family

Meine Familie von Windows Phone erlaubt die Kontrolle des Kaufs und der Installation der App.

iOS 8 hat hierfür die meisten Optionen. Im Menü unter Beschränkungen besteht die Möglichkeit zur Deaktivierung von System-Anwendungen wie den Browser und zur Begrenzung der änderbaren Optionen. Mit Family Sharing gibt es auch eine Kindersicherung und Meine Freunde suchen setzt Freunde oder Familienmitglieder auf Ihre Karte.

Find My Friends

Mit Meine Freunde suchen für iOS macht man Familienmitglieder und Freunde auf der Landkarte ausfindig.

Fazit: iOS 8 gewinnt in dieser Kategorie wegen der Kindersicherung und der Option Meine Freunde suchen.

Welches System schützt bereits gelöschte Daten besser?

Bei Windows Phone aktivieren Sie Sicherungskopien, Fotos und Textnachrichten in der Cloud. Der freie Speicherplatz beträgt 18 Gigabyte und Windows Phone erinnert in regelmäßigen Abständen an die Notwendigkeit von Sicherungskopien.

windows-phone-backup

Das System der Sicherungskopien in der Cloud von Windows Phone nutzt OneDrive.

Android nutzt einen anderen Ansatz und speichert standardmäßig Einstellungen und Passwörter in der Cloud. Fotos, Videos und Dokumente speichert Android in getrennten oder optionalen Speichern wie Google Drive oder Google+.

iOS speichert alle Daten in der iCloud mit lediglich fünf Gigabyte Speicherplatz. Im Vergleich zu den 18 Gigabyte von Microsoft über OneDrive erscheint das wenig.

Fazit: Windows Phone punktet hier mit dem meisten Speicherplatz in der Cloud und der nutzerfreundlichen Bedienung.

Fazit: iOS ist am sichersten

Der dritte Platz geht an Android. Dort sind Sie für mehr Sicherheit zu verschiedenen Entscheidungen gezwungen und haben ein weniger konsequentes Sicherheitspanorama. Der zweite Platz geht an Windows Phone. Das System von Microsoft ist robuster und mit einer exzellenten Sicherheitskopie ausgestattet. iOS erhält wegen der gelungenen Mischung aus Sicherheit mit einfacher Bedienung den ersten Platz.

Mehr zum Thema:

Die besten Apps für mehr Sicherheit auf dem Android-Smartphone oder Tablet

8 praktische Sicherheits-Apps für Windows Phone 8.1

Dir könnte auch gefallen