Werbung

Nachrichten

Amazon Prime Video entfernt zwei der besten Dienste von seiner Plattform… es sei denn, man bezahlt extra

Auf Wiedersehen Dolby Atmos und Dolby Vision

Amazon Prime Video entfernt zwei der besten Dienste von seiner Plattform… es sei denn, man bezahlt extra
Juan Carlos Saloz

Juan Carlos Saloz

  • Aktualisiert:

Streaming-Plattformen scheinen einen Krieg gegen ihre eigenen Benutzer zu führen. Seit Netflix das Teilen von Konten verboten hat, sind in fast allen Plattformen kontroverse Maßnahmen aufgetaucht. Von Disney, das es Netflix gleichtut, bis hin zu HBO Max, das einige der besten Originalserien aus seinem Katalog entfernt.

Amazon Prime Video Zugreiffen

Jetzt ist Amazon Prime Video in die Kontroverse geraten. Der VOD-Dienst von Jeff Bezos hat zwei der auffälligsten Funktionen seiner Plattform entfernt: den Zugang zu Dolby Atmos und Dolby Vision. Ab sofort müssen Sie eine monatliche Gebühr von 2,99 Euro/Dollar zahlen, um diese bisher kostenlosen Dienste nutzen zu können.

Die Plattformen setzen weiterhin Hindernisse in den Weg

Aktuell haben nur Abonnenten, die sich für die werbefreie Version von Prime Video entschieden haben, Zugriff auf die hochwertigen Funktionen Dolby Atmos und Dolby Vision beim Abspielen von kompatiblen Inhalten. Benutzer, die dieses Abonnement nicht erworben haben, können den Inhalt nur im HDR10-Format mit Dolby Digital 5.1-Sound genießen.

Juan Carlos Saloz

Juan Carlos Saloz

Das Neueste von Juan Carlos Saloz

Editorialrichtlinien