Alternative Internet-Browser: Unbekannt und trotzdem gut

Alternative Internet-Browser: Unbekannt und trotzdem gut

Ein großer Teil der Internet-Surfer sind ganz offensichtlich Gewohnheitstiere. Lange dominierte unangefochten der Microsoft Internet Explorer, erst mit dem Mozilla Firefox kam Bewegung in den Markt. Nimmt man noch Google Chrome hinzu so hat man die drei in Deutschland populärsten Browser genannt.

Dabei gibt es neben diesen Browsern jede Menge weitere Navigationswerkzeuge, die im Schatten der anderen fast unsichtbar vor sich hindümpeln. In einigen Fällen sicherlich zu Unrecht. Denn der ein oder andere “alternative” Browser bringt Funktionen mit, die man je nach Anwendungsbereich und Surfverhalten einmal ausprobieren sollte.

RockMelt

Genau der richtige Browser für Social Media-Fans. Mit RockMelt navigiert man durch das WWW und veröffentlicht Inhalte bei Bedarf per Knopfdruck direkt auf den zwei erfolgreichsten sozialen Netzwerken Facebook und Twitter. Statusnachrichten, Pinnwandeinträge und Tweets von Freunden zeigt der Browser in einem Live Feed an und erspart Anwendern den Umweg über die Original-Webseiten. RockMelt gibt es für Windows und für Mac.

Avant

Der Avant Browser basiert auf dem Microsoft Internet Explorer und bringt im Vergleich zum Original ein Geschwindigkeitsplus mit. Außerdem belastet der Avant Browser den Arbeitsspeicher weniger. Mit dem integrierten Download-Manager speichert man Videodateien wie YouTube-Clips ohne zusätzliche Hilfsmittel auf der Festplatte. Der kostenlose Browser hat außerdem RSS-Reader und Flashanimationsfilter an Bord, unterstützt Mausgesten, blockt Werbung und beschleunigt Downloads. Der Avant Browser läuft ausschließlich auf Windows.

Maxthon

Auch dieser Browser setzt auf der Technik des Microsoft Internet Explorers auf und läuft ebenfalls schneller als das Original. Maxthon bringt so viele Optionen mit, dass dieser Browser für Fortgeschrittene und Spielkinder unter den Techniknutzern populär ist. Um nur einige zu erwähnen: Multisuche, Synchronisierungsmöglichkeiten, Mausgesten, automatisches Ausfüllen von Formularen, Werbeblocker und und und… Windows-Anwender sollten Maxthon auf jeden Fall einmal ausprobieren.

Pale Moon

Pale Moon basiert auf dem Quellcode von Firefox und bietet fast ebenso viele Funktionen und Optionen wie das Original. Nur wenige Eigenschaften sind aus Gründen der Geschwindigkeitsoptimierung nicht vorhanden. Erweiterungen und Themes unterstützt Pale Moon ebenfalls. Aufgrund der Ähnlichkeit zum Original ist man als Firefox-Nutzer mit der Programmbedienung bereits vertraut. Pale Moon – der etwas schnellere Firefox für Windows-Nutzer.

Via Softonic BR

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps