Alles über Snapchat: Foto-Effekte, Verfallsdatum, Kontakte hinzufügen

Alles über Snapchat: Foto-Effekte, Verfallsdatum, Kontakte hinzufügen

Softonic beantwortet die 13 am häufigsten gestellten Fragen zu Snapchat mit den besten Tipps und Tricks für den richtigen Umgang mit der Messenger-App.

Snapchat entwickelte sich zur Standard-App für alle Nutzer, die Wert darauf legen, dass der Messenger ihre verschickten Medien nach kurzer Zeit löscht. Dennoch gibt es viele Fragen zur App: Wie funktioniert die Registrierung, wie behebt man den 403 Fehler und wie benutzt man den Videomodus?

Vertrauliche Informationen und Benutzerkonto

So gelingt die Snapchat-Registrierung

Die Registrierung bei Snapchat ist kostenlos und in wenigen Schritten erledigt. Snapchat gibt es als offizielle Version für Android und iPhone. Es existiert aber auch eine inoffizielle Version für Windows Phone. Sie heißt 6snap. Für Blackberry-Nutzer steht mit Snap2Chat ebenfalls eine Drittanbieterlösung bereit. Sie ähnelt dem Original sehr. Nachdem man die App heruntergeladen hat, tippt man auf Registrieren. Anschließend füllt man die Felder für die E-Mail-Adresse, das Passwort und das Geburtsdatum aus.

Inscription à Snapchat

Nachdem man die Sicherheitstests erledigt hat, wählt man einen Nutzernamen aus. Zum Schluss besteht die Option, die eigene Handynummer mit der App zu verbinden. Dadurch findet man schneller diejenigen Freunde, die auch Snapchat nutzen. Die Verlinkung ist allerdings keine Pflicht.

Choix du nom d'utilisateur et ajout d'amis

Wie man Änderungen am Konto und den persönlichen Daten vornimmt

Sobald man ein Konto erstellt hat, kann man die persönlichen Daten jederzeit ändern. Dafür geht man im Übersichtsmenü auf den Punkt Einstellungen. Das Einstellungsmenü erreicht man über das Zahnrad am oberen rechten Rand der App.

Accéder aux paramètres de l'application Snapchat

Im Einstellungsmenü ändert man die Handynummer oder die Mail-Adresse, die mit dem Snapchat-Konto verbunden sind. Als Sicherheitsabfrage schickt Snapchat daraufhin eine SMS.

Modification des informations personnelles Snapchat

Den Nutzernamen kann man allerdings nicht mehr ändern. Um dennoch ein anderes Snapchat-Pseudonym auszuwählen, kappt man die Verbindung. Dafür geht man wiederum ins Übersichtsmenü, wählt Einstellungen und dann den Punkt Ausloggen. Anschließend legt man ein neues Konto an.

Freunde zur Kontaktliste hinzufügen

Der einfachste Weg, um Freunde zur Snapchat-Kontaktliste hinzuzufügen, ist die Verlinkung der App mit der Handynummer. Anschließend wählt man das Kontaktmenü und geht auf die Option Freunde hinzufügen.

Snapchat ajouter un contact

Die App bietet zwei Optionen: Im ersten Tab listet Snapchat alle Personen aus der eigenen Kontaktliste auf, die ebenfalls Snapchat nutzen. Über die Suche im zweiten Tab findet man Snapchat-Nutzer über den Benutzernamen. Eine Lupe symbolisiert die Suchfunktion.

Rechercher des amis sur Snapchat

Um jemanden zur Snapchat-Kontaktliste hinzuzufügen, muss man also entweder dessen Telefonnummer oder den Benutzernamen kennen.

Keine Benachrichtigung beim Blocken oder Löschen

Snpachat informiert einen Nutzer nicht darüber, wenn jemand anderes seine Kontaktliste blockt oder gelöscht hat. Wenn man von jemanden geblockt wird, verschwindet der Nutzer von der eigenen Kontaktliste. Man wird ihn auch nicht mehr über die Suche finden. Entfernt man einen Kontakt von der Snapchat-Liste, taucht man beim anderen Nutzer immer noch in der Liste auf. Man empfängt aber keine Nachrichten mehr von der entfernten Person.

Die ersten Schritte

Zugang zu den Snapchat-Menüs

Snapchat verfügt über drei Menüs. Bei jedem Start gelangt man automatisch ins Zentralmenü mit aktivierter Kamera. Um in das Hauptmenü zu kommen, tippt man auf das Quadrat unten links am Bildschirmrand oder zieht mit dem Finger von links nach rechts über den Bildschirm. Um die Kontaktliste einzusehen, tippt man auf das Icon unten rechts. Alternativ zieht man mit dem Finger von rechts nach links über den Bildschirm.

Interface principale Snapchat

Der Video-Modus

Um vom Foto- in den Video-Modus zu wechseln, hält man den Auslöser auf dem Display gedrückt. Dadurch aktiviert die App automatisch den Video-Modus. Mit Snapchat nimmt man Videos mit einer maximalen Länge von zehn Sekunden auf. Videos mit Freunden zu teilen funktioniert in der App genauso wie das Foto-Sharing.

Timer für Nachrichtenlöschung setzen

Für jedes Foto oder Video kann man den Zeitraum wählen, für den es beim Empfänger sichtbar sein soll. Dafür wählt man ein Bild oder Video aus und tippt auf das Uhrsymbol. Es erscheint ein Menü, in dem man eine Zeit zwischen einer und zehn Sekunden auswählt.

Paramétrer le temps de consultation Snapchat

Keine Importfunktion

Snapchat besitzt keine Funktion, mit der man Bilder oder Videos vom Smartphone in die App importieren kann. Dafür existieren zwar einige Apps wie zum Beispiel SnapRoll für iOS, aber aus Sicherheitsaspekten können wir sie nicht empfehlen.

Keine Kommentarfunktion

Snapchat besitzt auch keine Option, um Bilder oder Videos wie beispielsweise bei Instagram zu kommentieren. Allerdings kann man Fotos und Videos mit einer Inschrift versehen. Mit dem Pinsel-Tool am oberen Bildschirmrand schreibt man freihändig einen Text ins Bild oder Video. Darüber hinaus fügt man einen Text hinzu, indem man nach der Aufnahme auf das Display tippt.

Möchte man erreichen, dass ein Empfänger auf das erhaltene Foto oder Video antwortet, kann man ihm diese Bitte mit einem weiteren Video schicken. Um den Versand mehrerer Medien an einen Kontakt zu erleichtern, wählt Snapchat automatisch den Kontakt aus, an dem zuletzt etwas verschickt wurde. Dennoch sollte man daran denken, dass Snapchat nicht für diese Art der Konversation entwickelt wurde.

403-Fehlermeldung

Viele Nutzer beschweren sich über die Fehlermeldung mit dem 403-Code. Sie tritt beim Versand auf. Der Grund liegt nicht im Smartphone. Es handelt sich um ein technisches Problem seitens Snapchat. Taucht der Fehler immer wieder auf, hilft es häufig, wenn man die App erst de- und dann wieder installiert. Hilft auch das nicht, bleibt nur noch Abwarten. Nach einiger Zeit behebt sich das Problem häufig von selbst.

Fortgeschrittene Funktionen

Fotos mit einem Screenshot speichern

Obwohl Snapchat dafür ausgelegt ist, verschickte Bilder nicht zu speichern, kann man sie mit einem Trick dennoch sichern. Mit Hilfe der Smartphone-Tasten erstellt man einen Screenshot, während das entsprechende Bild auf dem Display angezeigt wird. Daher muss man auch bei Snapchat aufpassen, wem man was schickt.

Fertigt ein Empfänger einen Screenshot an, benachrichtigt Snapchat den Versender sofort über diese Aktion. Diese Funktion gibt es aber nicht für jedes Smartphone-Modell. Screenshots von einem iPhone entdeckt Snapchat sofort. Dagegen verschickt Snapchat keine Nachricht, wenn man einen Screenshot mit einem Google Nexus 5 anfertigt.

Copie d'écran Snapchat

Filter für die Bildbearbeitung

Um die eigenen Bilder wie bei Instagram mit Filtern zu bearbeiten, aktiviert man im Einstellungsmenü die dazugehörige Option. Sie befindet sich unter Einstellungen und heißt Verwalten.

Informations confidentielles Snapchat

Ajouter un filtre Snapchat

In dem Menü aktiviert man Smart Filters und Visuelle Filter. Letztere verfügen über Farbfilter. Mit Smart Filters ergänzt man zusätzliche Informationen zum Foto wie zum Beispiel den Aufnahmeort oder die Zeit. Diese Informationen werden als Wasserzeichen eingebettet.

Story-Modus und öffentliche Bilder erstellen

Im Oktober 2013 ergänzten die Snapchat-Entwickler die App um den Story-Modus. Dieser Modus ähnelt der Chronik oder Timeline, die viele soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter anbieten. Die Bilder und Videos, die man zu Snapchat Geschichte hinzufügt, veröffentlicht man nur für Personen aus der Kontaktliste. Für alle anderen bleiben sie unsichtbar. Selbst Freunde können die eigene Geschichte nur 24 Stunden lang sehen.

Wenn ein Freund ein Bild unter Geschichte veröffentlicht, schaut man es sich an, indem man auf das Profil des Freundes geht.

Snapchat Stories

Gewusst wie

Wenn man Snapchat nutzt, ist es besonders wichtig zu verstehen, wie die App funktioniert. Ansonsten schickt man schnell den falschen Nutzern Bilder oder Videos, die sie eigentlich gar nicht sehen sollen. Wer die aufgeführten Tipps und Tricks beachtet, nutzt Snapchat ganz unbeschwert.

Wer mehr über das Thema Snapchat und Sexting erfahren will, klickt hier.

Folgen Sie mir auf Twitter @bbrassart

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps