Werbung

Artikel

“3D ist der große Trend” – Intenium über das weltweit erste Wimmelbild-Abenteuer in 3D

Anke Anlauf

Veröffentlicht

Am 24. September 2010 veröffentlicht der Hamburger Casual Games-Anbieter Intenium das weltweit erste 3D-Wimmelbild-Spiel in Deutschland. Aufgrund der hohen Vorbestellungen geht “Fluch der Pharaonen” mit doppelter Auflage an den Start. OnSoftware hat Produktmanagerin Alla Khramtsova bereits vor dem Verkaufsstart neugierige Fragen gestellt und interessante Fakten zum Spiel erfahren.

Mit “Fluch der Pharaonen” veröffentlicht Intenium am 24. September 2010 das weltweit erste Wimmelbild-Spiel in 3D. Was erwartet die Spieler?
“Fluch der Pharaonen” ist ein hochqualitatives Hidden-Object-Adventure mit sehr schönen, kunstvollen Grafiken und einem einnehmenden Gameplay. Bei ihrem Urlaub in Ägypten wagt sich eine junge Familie zu weit in eine geheimnisvolle Pyramide hinein – die Grabstätte des verfluchten Pharao Raned. In diesem Wimmelbild-Abenteuer erwartet die Spieler neben ausgefallenen Rätseln viele spannende Abenteuer und eine unvergessliche Reise in eine vergangene Zeit.

Man kann vier verschiedene Spielfiguren spielen: Jedes Familienmitglied hat besondere Fähigkeiten und seinen ganz eigenen Charme. Die aufwändigen Grafiken und besonderen 3D-Animationen versetzen die Spieler mitten ins Reich der Pharaonen.

Wie wurde dieser 3D-Effekt umgesetzt?
Anaglyphenbilder wurden genutzt um einen stereoskopischen 3D-Effekt zu erzeugen, wenn das Bild mit einer 3D-Brille angeschaut wird. Circa 25 Prozent des Spiels basieren auf 3D-Bildern, inklusive Filmsequenzen und den im Game integrierten Mini-Spielen. Die 3D-Effekte ermöglichen es dem Spieler, noch stärker in das Game einzutauchen und verstärken das Spielerlebnis.

Auf der Spielemesse „Gamescom“ in Köln haben Sie das Spiel zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Wie waren die Reaktionen?
Die Reaktionen waren unterschiedlich: Sie reichten von positiv überwältigt, skeptisch, angenehm überrascht bis zögerlich. In den USA ist 3D der große Trend, weswegen dieser Technologie dort viel Aufmerksamkeit von der Presse und der Spielergemeinschaft bekommt. In Europa und Deutschland ist die Begeisterung für 3D-Spiele noch nicht ganz so stark angekommen. Aber die Einzelhändler in Deutschland freuten sich bereits alle sehr, ein solch innovatives Produkt in die Verkaufsregale zu bringen. Nun warten alle gespannt auf die erste Reaktion der Endkonsumenten.

An welche Zielgruppe richtet sich das 3D-Wimmelbild-Spiel? Spielen Frauen solche Casual Games lieber als Männer?
Die Zielgruppe ist exakt die gleiche wie bei allen anderen Hidden-Object-Spielen: zu 92 Prozent Frauen. Das Gameplay, die Inhalte und das Konzept bleiben, wie von allen Wimmelbild-Spiel-Fans erwartet, auch in 3D dieselben. Diese Spiele kommen bei der Frauenzielgruppe einfach viel besser an.

Braucht man für “Fluch der Pharaonen” eine 3D-Brille? Wenn ja – wo bekommt man die her?
Ja und Nein. Man kann das Spiel auch ohne Brille spielen und trotzdem ein großartiges Gameplay erleben. Aber mit 3D-Brille können die Spieler noch tiefer in das Spiel eintauchen und ein vielfältigeres und innovativeres Spielerlebnis haben. Die 3D-Brille wird in der Retail-Version direkt in der Spielverpackung mitgeliefert. Ansonsten eignen sich auch ganz normale 3D-Brillen aus dem Kino.

Sind bereits weitere 3D-Wimmelbild-Spiele geplant?
Erst wollen wir die Reaktion des Marktes in Deutschland und Europa abwarten. Es wird spannend zu sehen sein, ob 3D in Europa ähnliche Dimensionen wie in den USA annimmt.

 Das Interview führte Anke Anlauf.

Dir könnte auch gefallen