Werbung

Ausprobiert: Passwörter mit 1Password 4 beta verschlüsselt verwalten und mit dem Smartphone synchronisieren

Ausprobiert: Passwörter mit 1Password 4 beta verschlüsselt verwalten und mit dem Smartphone synchronisieren

Die neue Version von 1Password 4 befindet sich seit Ende Mai in der Beta-Phase. Wir haben den Passwort-Manager für Mac OS X bereits ausprobiert. Änderungen wie die iCloud-Synchronisation oder das neue Design überzeugen schon jetzt.

Mit 1Password 4 verwaltet man Passwörter für Webseiten, WLAN-Router oder Online-Banking zentral in einer verschlüsselten Datenbank auf dem Rechner. Mit der Passwort-Verwaltung speichert man nicht nur Nutzernamen und Passwort sondern generiert auf Wunsch für jede Internetseite ein sicheres Passwort.

Als Nutzer muss man sich dank 1Password nur das zentrale Kennwort merken und hat trotzdem alle unterschiedlichen Logins griffbereit. Mühseliges Merken und Eintippen entfällt.

Aufgeräumte Oberfläche und ein echter Fenster-Modus

Bereits im Sperrbildschirm fällt die Designänderung gegenüber 1Password 3 auf. Das Feld für die Passworteingabe, das Logo und das Schlosssymbol erhalten dasselbe Äußere wie die iPhone- und iPad-App. Auffällig ist vor allem, dass die Entwickler des Herstellers AgileBits deutlich sparsamer mit Design-Elementen umgehen. Hat man zuvor versucht einen Safe nachzuahmen, begrüßt den Nutzer nun eine aufgeräumte Oberfläche ohne viel Schnickschnack.

Die fehlenden Design-Elemente machen sich insbesondere bei der Fenstergröße bemerkbar. 1Password für Mac war bislang vornehmlich eine Vollbild-App. Mit der neuen Version behält man dank der aufgeräumten Oberfläche auch in kleinen Fenstern den Überblick.

Mehr Struktur mit mehr Symbolen

1Password 4 beta Startbildschirm

Auch die Passwortdatenbank wurde aufgeräumt. Jede Kategorie erreicht man nun direkt über ein eigenes Symbol in der linken Menü-Leiste. Zuvor waren die Kategorien im 1Password Tresor gruppiert. Als Nutzer erhält man so einen noch schnelleren Zugriff auf gesuchte Informationen. Zuvor musste man beim Suchen erst überlegen, in welche Kategorie 1Password eine Information einordnet.

1Password 4 beta Passwort hinzufügen

Auch das Hinzufügen eines Passwortes ist nun einfacher. Durch den Klick auf das Plus-Zeichen am oberen Rand der App öffnet sich ein Submenü. Dort wählt man nur noch die Kategorie aus, in der man eine Information abspeichern möchte. In den Vorgängerversionen mussten Nutzer noch umständlich über das Hauptmenü navigieren oder zuvor die Kategorie auswählen, bevor man das Plus-Zeichen drücken konnte.1Password 4 beta Neues Passwort

Die neue, nüchterne Nutzeroberfläche ist auch bei der Erstellung eines neuen Logins deutlich zu erkennen.  Die überladende Grafik von 1Password 3 ist weggefallen. 1Password 4 entspricht dem Äußeren nach einer Datenbank mit klar strukturierten und funktionalen Feldern, ohne dabei schlecht auszusehen.

Browser-Erweiterung hat sich deutlich verbessert

1Password 4 beta Extension

Die Kernfunktion von 1Password war schon immer die Browser-Extension. Mit dem Plug-in für Safari, Firefox oder Chrome ist beim Surfen im Internet ein Passwort oder eine Kreditkarteninformation stets nur ein paar Klicks entfernt. Lediglich die Übersichtlichkeit der Extension konnte man bemängeln und genau diese hat sich gebessert.1Password 4 beta Add-On Extension

Neben der Adresszeile befindet sich nach der Installation einer Erweiterung ein Schlüsselsymbol. In Safari befindet sich dieses links, im Chrome- und Firefox-Browser rechts neben der Leiste. Die Browser-Erweiterung nutzt dieselbe gruppierte Struktur wie der Passwort-Manager und verschafft dem Nutzer so einen leichten Überblick.

Neue Funktion in 1Password: iCloud-Synchronisierung auch auf dem Mac

Mit 1Password 4 erhält auch die iCloud-Synchronisierung Einzug auf den Mac. Bislang musste man für eine Synchronisierung zwischen iPhone, iPad oder iPod touch und dem Mac-Computer noch Dropbox oder ein lokale Lösung wie WLAN nutzen. Ab 1Password 4 übernimmt iCloud den Abgleich der Daten. Als Nutzer erhält man aber auch weiterhin die Wahl und kann die Synchronisation ausstellen oder weiterhin Dropbox nutzen.

1Password 4 beta iCloud

Kleines Extra: 1Password Mini

1Password Mini ist eine neue Erweiterung in 1Password 4. Mit 1Password Mini erhält man über die Mac Menü-Leiste einen direkten Zugriff auf die Passwort-Datenbank. In vielen Fällen spart man sich damit das Öffnen der eigentlichen App. Eine große Erleichterung ist 1Password Mini auch beim Surfen. Ist die 1Password-Browserextension einmal installiert, nutzt man einheitlich für alle Browser das Statusleisten-Symbol um Passwörter einzutragen.

1Password 4 beta 1Password Mini

Qualität und Stabilität

1Password 4 befindet sich noch im Beta-Stadium, weshalb noch keine qualifizierte Aussage zur Stabilität der Software möglich ist. Bei der einfachen Benutzung kam es jedoch in der genutzten Version 4.0b52 zu keinerlei Abstürzen. Die Integration von 1Password 4 in die Browser und der iCloud-Sync funktionierten anstandslos.

Was haltet Ihr von 1Password 4? Hat sich das Design wirklich verbessert?

Alle Kommentare ansehen
Kommentare laden

Neueste Artikel

Top heruntergeladene Apps

Werbung